Gegen den VfB "kann es nur besser werden"

Kevin Kuranyi: Trendwende gegen Stuttgart

SID
Montag, 20.08.2012 | 10:51 Uhr
In der russischen Liga läuft es für Kevin Kuranyi (r.) und Dynamo Moskau schlecht
© Getty
Advertisement
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi erhofft sich mit Dynamo Moskau ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub VfB Stuttgart im Hinspiel der Playoffs zur Europa League am Mittwoch (18.15 Uhr im LIVE-TICKER) eine positive Trendwende.

"Wir haben schlecht angefangen, aber ich hoffe, dass es jetzt besser wird. Kann es ja nur: Bisher lief schlecht, was schlecht laufen konnte", sagte der 30-Jährige dem Fachmagazin "kicker".

Als Kapitän von Dynamo hat Kuranyi die ersten fünf Spiele der russischen Liga verloren und wurde beim 1:2 bei Terek Grosny am Sonntag sogar mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt.

Rückkehr nach Karriereende

Gegen den VfB, der am 28. August zum Rückspiel in die russische Hauptstadt reist, müsse man nun zeigen, "was wir gelernt haben. Wenn wir nicht weiterkommen, wäre das eine Riesenenttäuschung", führte Kuranyi fort. Die "Qualität, um weiterzukommen", habe Dynamo.

Auf das Spiel in "meiner Heimat" freut sich der 52-malige Nationalspieler allerdings vor allem, "weil meine Familie im Stadion sein wird". Dass er nach seinem Karriereende nach Schwaben zurück kehren werde, sei für ihn "vollkommen klar". Kuranyi kam schon als 15-Jähriger in die Jugend des VfB und spielte bis 2005 in der Bundesliga-Mannschaft.

Kevin Kuranyi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung