Lissabon und Alkmaar siegen im Hinspiel

SID
Donnerstag, 29.03.2012 | 23:24 Uhr
Brett Holman brachte Alkmaar gegen Valencia in Führung
© Getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Live
Brügge -
Gent
Serie A
Live
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Live
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Live
Udinese -
Bologna
Serie A
Live
Neapel -
Crotone
Serie A
Live
AC Mailand -
Florenz
Serie A
Live
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Live
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Sporting Lissabon und AZ Alkmaar haben im Viertelfinale der Europa League knappe Heimsiege gefeiert.

Lissabon schlug den ukrainischen Überraschungsklub Metalist Charkiw vor eigener Kulisse 2:1 (1:0).

Mit dem gleichen Ergebnis gewann der AZ Alkmaar: Die heimstarken Niederländer bezwangen den FC Valencia ebenfalls 2:1 (1:0) und bewahrten sich im Rückspiel in der kommenden Woche alle Chancen für den Halbfinaleinzug.

Starke Defensivleistung der Ukrainer

Sporting präsentierte sich von Beginn an als die spielbestimmende Mannschaft, die Ukrainer hielten jedoch mit einer starken Defensivleistung lange dagegen.

Erst nach Marat Izmailovs Führungstreffer (51. Minute) lockerte Charkiw seine Defensivreihen und bereitete damit den Boden für gefährliche Konter der Lissabonner.

Das zweite Tor fiel allerdings nach einem Standard: Emiliano Insua (64.) brachte einen direkten Freistoß aus 20 Metern ins Ziel. Cleiton Xavier (90.) hielt mit einem verwandelten Foulelfmeter kurz vor Schluss Charkiws Hoffnung am Leben.

Holman per Traumtor kurz vor der Halbzeit

Alkmaar und Valencia neutralisierten sich eine Hälfte lang auf hohem Niveau, Brett Holman (45.) schoss die Niederländer nur Sekunden vor dem Pausenpfiff mit einem Traumtor in Führung.

Den vermeintlichen psychologischen Vorteil zerstörte Mehmet Topal mit seinem Kopfballtor (51.), bevor Maarten Martens (79.) Alkmaar zum verdienten Sieg schoss.

Europa League 2011/2012 - Viertelfinale

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung