Fussball

H96: Mannschaftsbus mit Flaschen beworfen

SID
Nach dem Sieg gegen Brügge gab es für Christian Pander (r.) und Co. noch eine Schrecksekunde
© Getty

Eine Schrecksekunde hatte der Tross von Hannover 96 nach dem Einzug in das Achtelfinale der Europa League zu überstehen. Bei der Abfahrt vom Jan-Breydel-Stadion nach dem 1:0 beim FC Brügge wurde der Mannschaftbus der Hannoveraner mit Flaschen beworfen.

"Offenbar aus einer Gruppe Belgier vor einer Kneipe sind drei oder vier Flaschen gegen die Fenster des Busses geflogen", sagte Hannover Pressesprecher Alex Jacob der Nachrichtenagentur dapd am Freitag.

Es sei aber weder Personen- noch Sachschaden am Fahrzeug entstanden, erklärte Jacob weiter. Der von der Polizei eskortierte Bus konnte dann schnell wieder Fahrt in Richtung Flughafen Oostende aufnehmen. Das Team der Niedersachsen landete um 0.22 Uhr am frühen Freitagmorgen wieder auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen.

Der H96-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung