Donnerstag, 15.12.2011

Volle Aufmerksamkeit auf Premier League und Europa League

Wayne Rooney will Europa-League-Titel

Der englische Stürmerstar Wayne Rooney fordert nach dem überraschenden Ausscheiden von Manchester United in der Champions League den Gewinn der "kleinen" Europa League.

Artikel zum Thema

Manchester United: Die News

Hat seit 2003 schon 113 Tore für Manchester United geschossen: Wayne Rooney
© spox
Hat seit 2003 schon 113 Tore für Manchester United geschossen: Wayne Rooney

"Wir wollen jeden Wettbewerb gewinnen, an dem wir teilnehmen", sagte der 26-Jährige am Donnerstag in einem "Live-Chat" auf der Klub-Homepage.

"Es gibt einige gute Teams im Wettbewerb. Aber wir müssen an uns glauben und hoffen, dass wir gewinnen können."

Nach überraschendem CL-Aus

Manchester, das in drei der letzten vier Champions-League-Endspielen gestanden hat, war in der vergangenen Woche mit einer überraschenden 1:2-Niederlage beim Schweizer Meister FC Basel unerwartet aus der Königsklasse ausgeschieden.

"Es ist eine Schande, dass wir aus der Champions League raus sind. Dort wollen wir alle spielen. Aber nun richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Premier League und die Europa League", sagte Rooney.

Noch kein EL-Titel

Nicht nur für den Stürmer selbst wäre der Titel etwas Besonderes. "Ich glaube nicht, dass unser Teammanager Sir Alex Ferguson die Europa League schon einmal gewonnen hat.

Daher bin ich mir sicher, dass er sie endlich gewinnen möchte."

United hat in der Europa League genau wie im Vorgänger-Wettbewerb UEFA-Cup noch nie triumphiert.

Manchester United im Steckbrief

Champions League: Gruppenphase 2011/12 in Bildern
In Dortmund war die Vorfreude riesig. Vor dem ersten Gruppenspiel präsentierten die Fans diese Choreographie
© Getty
1/14
In Dortmund war die Vorfreude riesig. Vor dem ersten Gruppenspiel präsentierten die Fans diese Choreographie
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen.html
Der FC Arsenal war für die Dortmunder allerdings ebenso wie hier Per Mertesacker für Lucas Barrios eine Nummer zu groß
© Getty
2/14
Der FC Arsenal war für die Dortmunder allerdings ebenso wie hier Per Mertesacker für Lucas Barrios eine Nummer zu groß
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=2.html
Jürgen Klopps Jungs zahlten in ihrer Gruppe Lehrgeld. Das 2:3 gegen Marseille am letzten Spieltag war symptomatisch
© Getty
3/14
Jürgen Klopps Jungs zahlten in ihrer Gruppe Lehrgeld. Das 2:3 gegen Marseille am letzten Spieltag war symptomatisch
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=3.html
Philipp Lahm und Edin Dzeko rutschten beim Hinspiel noch synchron über den Platz. Am Ende blieb City hängen
© Getty
4/14
Philipp Lahm und Edin Dzeko rutschten beim Hinspiel noch synchron über den Platz. Am Ende blieb City hängen
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=4.html
In Gruppe A ließ Bayern seine Muskeln spielen. Für Franck Ribery war das Spiel gegen Villarreal nur ein besseres Workout
© Getty
5/14
In Gruppe A ließ Bayern seine Muskeln spielen. Für Franck Ribery war das Spiel gegen Villarreal nur ein besseres Workout
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=5.html
Wehrmutstropfen einer starken Vorrunde der Bayern war Schweinsteigers Schlüsselbeinbruch gegen Neapel
© Getty
6/14
Wehrmutstropfen einer starken Vorrunde der Bayern war Schweinsteigers Schlüsselbeinbruch gegen Neapel
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=6.html
"Why always me?" Mario Balotelli strich als Tabellenführer der Premier League überraschend schon in der Gruppenphase die Segel
© Getty
7/14
"Why always me?" Mario Balotelli strich als Tabellenführer der Premier League überraschend schon in der Gruppenphase die Segel
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=7.html
Stefan Kießling und seine Leverkusener arbeiteten sich dagegen über den FC Valencia ins Achtelfinale vor
© Getty
8/14
Stefan Kießling und seine Leverkusener arbeiteten sich dagegen über den FC Valencia ins Achtelfinale vor
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=8.html
Auch Didier Drogba verlor mit dem FC Chelsea überraschend bei Bayer. Für den Gruppensieg reichte es dennoch
© Getty
9/14
Auch Didier Drogba verlor mit dem FC Chelsea überraschend bei Bayer. Für den Gruppensieg reichte es dennoch
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=9.html
Jonas (M.) und seine Teamkollegen vom FC Valencia konnten mit dem 7:0 gegen Genk den höchsten Sieg der Gruppenphase feiern
© Getty
10/14
Jonas (M.) und seine Teamkollegen vom FC Valencia konnten mit dem 7:0 gegen Genk den höchsten Sieg der Gruppenphase feiern
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=10.html
Dem FC Basel gelang die Sensation der Gruppenphase. Insgesamt vier Punkte holten die Schweizer gegen Manchester United
© Getty
11/14
Dem FC Basel gelang die Sensation der Gruppenphase. Insgesamt vier Punkte holten die Schweizer gegen Manchester United
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=11.html
Lionel Messi musste bei Gegnern wie Pilsen und BATE noch nicht alles zeigen. Trotzdem gelangen ihm sechs Vorrunden-Treffer
© Getty
12/14
Lionel Messi musste bei Gegnern wie Pilsen und BATE noch nicht alles zeigen. Trotzdem gelangen ihm sechs Vorrunden-Treffer
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=12.html
So oder so ähnlich sah der Kader des FC Barcelona im bedeutungslosen letzten Gruppenspiel gegen BATE Borissow aus
© Getty
13/14
So oder so ähnlich sah der Kader des FC Barcelona im bedeutungslosen letzten Gruppenspiel gegen BATE Borissow aus
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=13.html
Real Madrid spazierte mit sechs Siegen in sechs Spielen durch Gruppe D. 18 Punkte und 19:2 Tore - nie war ein Team besser!
© Getty
14/14
Real Madrid spazierte mit sechs Siegen in sechs Spielen durch Gruppe D. 18 Punkte und 19:2 Tore - nie war ein Team besser!
/de/sport/diashows/1112/champions-league/die-gruppenphase-in-bildern/cl-gruppenphase-in-bildern-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-bayer-leverkusen,seite=14.html
 


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.