Splitter zur Europa League, 3. Spieltag

Hannover: Schlaudraff kann spielen

Von SPOX
Mittwoch, 19.10.2011 | 19:20 Uhr
Jan Schlaudraff hat sich diese Saison als Stammspieler unersetzlich gemacht
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Wer ist hier der Favorit? Hannovers Schulz warnt vor den in der Königsklasse erprobten Dänen. Zumal die Generalprobe ohne Schlaudraff in die Hose ging.

Hannover 96 - FC Kopenhagen (20.50 Uhr im LIVE-TICKER)

Wer will die Favoritenrolle? Lars Stindl hat den Eindruck, der dänische Tabellenführer wolle Hannover vor dem anstehenden Europa-League-Spiel stark reden. Wie der Mittelfeldspieler der Website von Hannover 96 verrät, ist das aber kein Problem: "Mit unseren Fans im Rücken streben wir natürlich einen Dreier an. Wir verspüren Vorfreude, aber keinen Druck." Verteidiger Christian Schulz will sich mit der Favoritenrolle trotzdem nicht so recht anfreunden: "Kopenhagen hat vergangene Saison Champions League gespielt. Sie haben eine enorme Qualität und sich sehr gut entwickelt, auch wenn sie jetzt das erste Ligaspiel verloren haben."

Generalprobe verpatzt: Die letzten Partien vor dem Aufeinandertreffen in der Europa League haben beide Mannschaften vergeigt. Während Hannover beim 1. FC Köln dank eines Doppelpacks von Lukas Podolski mit 0:2 verlor, musste sich auch der FC Kopenhagen geschlagen geben. Ebenfalls mit 0:2 verlor der Tabellenführer der dänischen Superligaen beim AC Horsens. Es war die erste Saisonniederlage.

Schlaudraff kann spielen: Die Niedersachsen können entgegen der Befürchtungen gegen Kopenhagen auf Jan Schlaudraff bauen. Der ehemalige Nationalspieler, der an einer Kniesehnenreizung laborierte, kann spielen und steht sogar in der Anfangsformation der Slomka-Truppe.

Nutznießer: Für das Erreichen der Gruppenphase haben sich die Hannoveraner Profis durchaus eine finanzielle Belohnung verdient. Aber auch Ex-96er kassieren ab. Wie "Bild" berichtet, entschied die Mannschaft, auch ehemalige Teamkollegen wie Mike Hanke oder Florian Fromlowitz an der Prämie von rund 600.000 Euro zu beteiligen, da sie Anteil am Erreichen des vierten Platzes in der Bundesliga vergangene Saison hatten. "Ja. Die Spieler haben selbst entschieden, wie verteilt wird", bestätigte Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Gutes Omen: Schiedsrichter der Partie wird der aus Rouen stammende Laurent Duhamel sein. Für den Franzosen ist es bereits das zweite Spiel einer deutschen Mannschaft in der laufenden Saison. In der Champions-League-Qualifikation hatte er zuvor den 1:0-Erfolg des FC Bayern München beim FC Zürich gepfiffen. Zudem gewann die deutsche Nationalmannschaft unter seiner Leitung 2008 gegen Wales - ebenfalls mit 1:0. Mit diesem Ergebnis wären wohl auch die Hannoveraner durchaus zufrieden.

Die voraussichtliche Aufstellung von Hannover:

Zieler - Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz - Schmiedebach, Pinto - Stindl, Pander (Rausch) - Ya Konan (Schlaudraff), Abdellaoue. - Trainer: Slomka

Ergebnisse und Tabellen der Europa League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung