Michael Ballack vor Startelf-Comeback

SID
Mittwoch, 23.02.2011 | 14:36 Uhr
Michael Ballack (l.) kommt auf acht Pflichtspieleinsätze in der laufenden Saison, zwei über 90 Minuten
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Michael Ballack wird wohl im Europa-League-Spiel gegen Metalist Charkow wieder in der Startelf von Bayer Leverkusen stehen. Nach dem deutlichen 4:0 im Hinspiel ist der sportliche Wert der Begegnung gering.

Für Bayer Leverkusen ist es nur noch eine lästige Pflicht, für Michael Ballack dagegen ein wichtiger Schritt auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Im fast schon unbedeutenden Europa-League-Rückspiel gegen Metalist Charkow am Donnerstag (19 Uhr im LIVE-TICKER) winkt dem Mittelfeldstar dank der Rotation von Jupp Heynckes die Rückkehr in die Startelf.

Nach dem deutlichen 4:0 vor Wochenfrist in der Ukraine will Trainer Heynckes ("Jetzt geht es Schlag auf Schlag") einigen Akteuren seines Stammpersonals eine Verschnaufpause gönnen - und als Mitglied der ersten Elf darf sich Ballack derzeit nicht fühlen.

"Das Spiel gegen Charkow ist gut, damit Michael Ballack Spielpraxis sammeln kann", sagt Sportchef Rudi Völler der "Bild".

Völler: "Wir sind durch"

Ballack, der am vergangenen Sonntag beim 4:2 gegen den VfB Stuttgart immerhin 25 Minuten spielen durfte, gibt damit nach 345 Tagen sein Comeback auf internationaler Bühne - die Qualifikationsspiele zu Saisonbeginn ausgenommen.

Sein letztes von 93 Europacupspielen hatte der 34-Jährige in der vergangenen Saison beim 0:1 des FC Chelsea gegen Inter Mailand in der Champions League bestritten.

Inter war gestern, nun heißt der Gegner eine Klasse tiefer Charkow, der bereits im Hinspiel gegen Renato Augusto und Co. hoffnungslos überfordert war.

"Da darf jetzt nichts mehr passieren, wir sind durch", sagte Völler, der bereits auf das Achtelfinale gegen den italienischen Traditionsklub SSC Neapel oder den spanischen Tabellenvierten FC Villarreal schielt: "Als halber Römer würde ich mir natürlich Neapel wünschen, aber mit Villarreal könnten wir auch leben."

Ziel ist das Finale

Das Fernziel heißt aber Dublin. "Wir können in der Europa League Großes erreichen. Unser Kapitän hat es bereits in der vergangenen Woche gesagt, und nicht nur Simon Rolfes will ins Finale", betonte Völler vor dem 147. Europacupspiel der Klubgeschichte.

Zunächst gilt es aber, das Spiel gegen den Tabellendritten der Premjer Liha ordentlich über die Bühne zu bringen. "Wir haben den Zuschauern gegenüber die Verpflichtung, ein ordentliches Spiel abzuliefern", sagte Stefan Kießling, der sich in den vergangenen Wochen wie Ballack desöfteren auf der Ersatzbank wiedergefunden hatte, dies aber geräuschlos akzeptierte.

"Mir hat diese Auszeit gutgetan, ich habe das wohl gebraucht", ergänzte der Nationalspieler, der gegen Stuttgart gleich zwei Treffer erzielt hatte.

Spiel vor leeren Rängen

Doch egal ob Kießling oder Ballack, mit einer großen Kulisse dürfen die Bayer-Verantwortlichen auch im fünften Heimspiel der Saison nicht rechnen.

Deshalb startete der Werksklub eine Sonderaktion. Jeder Eintrittskarten-Besitzer darf eine weitere Person kostenlos mit ins Stadion nehmen. Der magere Zuschauerzuspruch in der Europa League von 15.605 Fans pro Spiel dürfte aber wohl auch damit kaum signifikant steigen.

Die Europa League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung