Europa League

Hertha BSC: Ventspils war kein Maßstab

SID
Freitag, 04.12.2009 | 17:03 Uhr
Jaroslav Drobny spielt seit 2007 für Hertha BSC, war zuvor in England und den Niederlanden aktiv
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Das Glücksgefühl wollte sich bei Hertha BSC nicht so recht einstellen. Die katastrophale Misserfolgsserie von 13 Bundesligaspielen ohne Sieg hat die Berliner offenbar Demut gelehrt.

Daher feierte jedenfalls niemand den 1:0 (1:0)-Auswärtserfolg beim lettischen Vize-Meister FK Ventspils als Befreiungsschlag, auch wenn er die große Chance auf das Erreichen der K.o.-Runde in der Europa League eröffnete.

"Bei allem Respekt vor Ventspils, aber dieser Gegner ist kein Maßstab für die Bundesliga. Deshalb haben wir in Europa auch noch gute Chancen und stehen in der Liga weit hinten", sagte Torhüter Jaroslav Drobny, der neben Torschütze Raffael (12.) mit einigen Klasse-Paraden in der Schlussphase der Matchwinner war.

Auch Trainer Friedhelm Funkel ließ erst gar keine Euphorie aufkommen und hielt seinen Profis vor dem wichtigen Auswärtsspiel am Sonntag (ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) in der Liga bei Schalke 04 knallhart ihre Fehler vor.

Funkel kritisiert Mannschaft

"Wir haben uns am Ende nur noch auf unser Glück und Drobny verlassen. Nach vorne war es zu wenig. Auf Schalke müssen wir viel stärker spielen, ansonsten haben wir keine Chance", sagte Funkel. Bei einer weiteren Niederlage in der Liga würde der fünfte Abstieg der Vereinsgeschichte noch näher rücken.

Auf europäischer Bühne dagegen befindet sich der abgeschlagene Bundesligaletzte in der Erfolgsspur und hat in fünf Europa-League-Gruppenspielen mehr Punkte (7) gesammelt als in allen 14 Bundesligapartien (5). Schon mit einem Unentschieden im letzten Gruppenspiel am 16. Dezember gegen den bereits qualifizierten Gruppensieger Sporting Lissabon würde Hertha das Ticket für die nächste Runde lösen.

Allerdings muss das Team dabei auf den gegen Ventspils überragenden Raffael verzichten, da dieser in der 86. Minute wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz flog. "Es tut mir leid. Ich muss mich besser unter Kontrolle haben", sagte der Brasilianer hinterher reumütig.

Pantelic kommt wohl nicht zurück

Zusatzeinnahmen für die Zwischenrunde von etwa 1,5 Millionen Euro könnte der Klub, den 33 Millionen Euro Verbindlichkeiten plagen, für dringend benötigte Wintertransfers gut gebrauchen. Der Wunschkandidat der Fans, Marko Pantelic, wird aber wohl nicht nach Berlin zurückkehren.

"Ich will noch vier Jahre bei Ajax bleiben", sagte der Serbe der niederländischen Zeitung "De Telegraaf". Pantelic war vor der Saison ablösefrei nach Amsterdam gewechselt, weil Ex-Trainer Lucien Favre ihn nicht mehr wollte. Kein Thema ist ein Transfer des bei Schalke aussortierten Albert Streit, der in Frankfurt erfolgreich mit Funkel zusammengearbeitet hat.

Sowohl Streits Berater Klaus Gerster als auch Hertha-Manager Michael Preetz dementierten Spekulationen über Verhandlungen in Berlin. Im Gespräch ist aber weiterhin Abwehrspieler Daniel Majstorovic (AEK Athen), zudem soll der Klub den japanischen Nationalspieler Marcus Tulio Tanaka derzeit näher unter die Lupe nehmen.

Hertha gewinnt dank Raffael

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung