Europa League

Fink scheitert an Fulham

SID
Mittwoch, 16.12.2009 | 23:12 Uhr
Für Basel und Trainer Thorsten Fink ist nach der Gruppenphase Endstation
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der FC Fulham, Panathinaikos Athen, der FC Kopenhagen und der FC Brügge haben in der Europa League die K.o. -Runde erreicht.

Fulham kam in der Gruppe E zu einem 3:2 (2:0)-Erfolg beim direkten Konkurrenten FC Basel. Durch den Sieg zog der Premier-League-Klub mit 11 Punkten noch an die vom ehemaligen Bundesligaprofi Thorsten Fink trainierten Schweizer (9) vorbei.

Der Ex-Dortmunder Alexander Frei per Handelfmeter und der frühere Stuttgarter Marco Streller erzielten für Basel die jeweiligen Anschlusstreffer.

Randale in Sofia

Der bereits zuvor qualifizierte AS Rom (13) sicherte sich unterdessen den Gruppensieg durch ein 3:0 (1:0) bei ZSKA Sofia. Die Begegnung wurde allerdings von Ausschreitungen überschattet.

Wie das bulgarische Innenministerium mitteilte, beschädigten über 60 Anhänger der Italiener ein Cafe in der Innenstadt und mehrere Fahrzeuge. Acht AS-Anhänger wurden dabei festgenommen.

Kopenhagen siegt deutlich

Athen löste das Zwischenrunden-Ticket in der Gruppe F durch ein 3:0 (0:0) gegen Dinamo Bukarest. Die Griechen belegten mit 12 Zählern Platz zwei vor dem rumänischen Vertreter (6).

Galatasaray Istanbul (13) wurde trotz einer 0:1 (0:1)-Niederlage bei Sturm Graz Gruppensieger. Der FC Kopenhagen (10) steht durch ein 3:0 (2:0) bei Sparta Prag (7) in der nächsten Runde.

Wien geht gegen Funchal unter

Der PSV Eindhoven stand in der Gruppe K schon vor dem 3:0 (1:0) beim CFR Cluj als Sieger fest. Brügge (11) gewann in der Gruppe J 1:0 (0:0) gegen den FC Toulouse (7).

UEFA-Cup-Sieger Schachtjor Donezk (13) unterlag am letzten Spieltag bei Partizan Belgrad mit 0:1 (0:1).

Der SC Heerenveen landete trotz eines 5:0 (0:0)-Sieges gegen FK Ventspils in der Berliner Gruppe D mit 8 Punkten hinter der Hertha (10) auf Platz drei. In der Bremer Gruppe L gewann Nacional Funchal gegen Austria Wien 5:1 (2:1).

Alles zur Europa League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung