Fussball

Randale überschatten Spiele von Ajax und PSV

SID
In Amsterdam kam es zu Ausschreitungen
© sid

Schwere Ausschreitungen in den Niederlanden haben die Europa-League-Spiele von Ajax Amsterdam und PSV Eindhoven überschattet. In Amsterdam wurden 164 Randalierer festgenommen.

Von schweren Fan-Ausschreitungen waren die beiden Europa-League-Duelle in den Niederlanden zwischen Ajax Amsterdam und Dinamo Zagreb (2:1) sowie PSV Eindhoven (1:0) gegen FC Kopenhagen begleitet.

In beiden Städten wurden zahlreiche Krawallmacher festgenommen oder zumindest vorübergehend in Gewahrsam genommen.

In der Innenstadt von Amsterdam lieferten sich Anhänger von Ajax und aus Zagreb teilweise wüste Schlägereien.

164 Chaoten wurden festgesetzt, 130 setzte die Polizei weit außerhalb der Stadtgrenzen wieder auf freien Fuß. 34 Schläger mussten sofort eine Geldbuße bezahlen, darunter 23 Kroaten. 16 Personen verbrachten die Nacht in einer Zelle.

In Eindhoven nahm die Polizei wegen Störung der öffentlichen Ordnung elf Fußball-Fans fest.

Berg trifft - HSV erobert Celtic Park

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung