Aston Villa scheitert an Rapid

SID
Donnerstag, 27.08.2009 | 22:59 Uhr
Rapid feiert - Aston Villa trauert: Die Österreicher sorgten für eine Sensation
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Die ehemaligen Bundesliga-Trainer Christoph Daum (Fenerbahce), Martin Jol (Amsterdam) und Fred Rutten (Eindhoven) stehen mit ihren Vereinen in der Gruppenphase der Europa League. Für die größte Sensation sorgte Rapid Wien. Die Österreicher setzten sich gegen Aston Villa durch.

Rapid reichte bei Aston Villa eine 1:2-Niederlage zur Qualifikation, da das Hinspiel mit 1:0 für die Grün-Weißen geendet war. Jelavic erzielte in der 76. Minute den entscheidenden Treffer für die Österreicher.

Da sich auch Austra Wien, Sturm Graz und Red Bull Salzburg (scheiterte in der CL-Quali) qualifizierten, stellt Österreich als eines von drei Ländern vier Teams in der Gruppenphase.

Der Deutsche Christoph Daum sowie die letztjährigen Bundesliga-Trainer Martin Jol und Fred Rutten haben mit ihren Vereinen die Gruppenphase der Europa League erreicht.

Daum reichte mit dem türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul nach einem 2:0-Erfolg im Hinspiel gegen den Schweizer Vertreter FC Sion im Rückspiel vor heimischen Publikum ein 2:2 (2:2).

Roma und Villarreal in Torlaune

Jol, der in der vergangenen Saison den Bundesligisten Hamburger SV trainierte, gewann mit Ajax Amsterdam nach dem 5:0-Heimerfolg gegen Slovan Bratislava auch das Rückspiel 2:1 (1:1).

Und auch die PSV Eindhoven mit dem in der vergangenen Saison noch bei Schalke 04 tätigen Rutten gewann gegen FC Tel Aviv beide Partien; nach dem 1:0 in Israel gewannen die Niederländer das Heimspiel mit demselben Ergebnis.

Mit Kantersiegen zogen unterdessen der AS Rom (7:1 gegen den FC Kosice), der FC Villarreal (6:1 gegen NAC Breda) und der FC Basel (5:1 gegen FK Baku) in die Gruppenphase ein. Francesco Totti traf dabei für die Römer dreimal.

Alle Playoff-Spiele im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung