Deutschland fällt in Fünfjahreswertung zurück

SID
Freitag, 21.08.2009 | 11:25 Uhr
Herthas Niederlage gegen Broendby war für die UEFA-Fünfjahreswertung nicht förderlich
© Getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

In der aktuellen Saison liegt Deutschland in der UEFA-Fünfjahreswertung nur auf Platz acht. Ziel ist weiterhin, Italien in der Gesamtwertung von Platz drei zu verdrängen.

Hertha BSC Berlin hat durch den 1:2-Patzer gegen Bröndby IF die Bundesliga gleich zum Start der Champions League und Europa League in eine unangenehme Lage gebracht.

Nach den Hinspielen in der letzten Runde für die Qualifikation zur lukrativen Gruppenphase in den Europapokalen hat der deutsche Profifußball nur 2,000 Punkte in der aktuellen Fünfjahreswertung der UEFA ergattert. Damit liegt die Bundesliga aktuell nur auf dem achten Platz in der neuen Saison, insgesamt aber weiter auf Platz vier.

Erklärtes Ziel verpasst

Das erklärte Ziel, im Gesamtklassement Italien vom lukrativen dritten Platz zu verdrängen - der Dritte hat vier Champions-League-Starter statt drei - wurde zum Aufgalopp verpasst. Sowohl England, Spanien und Italien holten 2,482 Punkte und vergrößerten damit den Abstand zum immer noch mit deutlichem Abstand auf Rang vier platzierten Deutschland.

Deutschland hat die realistische Chance, den 2001 verlorenen dritten Rang im UEFA-Ranking zurückzugewinnen. Italien verlor 14,000 Punkte aus der Saison 04/05, Deutschland nur 10,571. Deshalb beträgt der Abstand zwischen den beiden Nationen aktuell nur noch 3,214 Punkte.

Kompliziertes Berechnungsverfahren

Besonders wichtig wäre es, wenn der VfB Stuttgart neben dem Meister Wolfsburg und dem Vize Bayern in die Gruppenphase der Champions League einzieht. Ab dieser Saison wird dieser Erfolg mit vier statt drei Bonuspunkten honoriert.

Im sehr komplizierten Berechnungsverfahren gibt es im Prinzip für einen Sieg zwei Punkte, für ein Unentschieden einen. Qualifikationsspiele zählen anders, zusätzlich gibt es die Boni-Punkte bei Erfolg. Diese Punkte werden durch die Anzahl der ursprünglich gestarteten Mannschaften (Bundesliga: sechs) auch nach deren Ausscheiden geteilt.

Würde Stuttgart sich qualifizieren, hätte die Liga im Ranking also unabhängig von Ergebnissen schon 2,000 Punkte mehr (Dreimal vier Boni-Punkte, geteilt durch sechs Teilnehmer).

Die aktuelle Fünf-Jahres-Wertung der UEFA (Stand 21. August 2009):

05/06 06/07 07/08 08/09 09/10 Gesamt

  1. England 14.428 16.625 17.875 15.000 2.428 66.356
  2. Spanien 15.642 19.000 13.875 13.312 2.428 64.257
  3. Italien 15.357 11.928 10.250 11.375 2.428 51.338
  4. Deutschland 10.437 9.500 13.500 12.687 2.000 48.124
  5. Frankreich 10.812 10.000 6.928 11.000 2.166 40.906
  6. Russland 10.000 6.625 11.250 9.750 1.750 39.375
  7. Ukraine 5.750 6.500 4.875 16.625 2.600 36.350
  8. Rumänien 16.833 11.333 2.600 2.642 2.166 35.574
  9. Portugal 5.500 8.083 7.928 6.785 1.500 29.796
  10. Niederlande 7.583 8.214 5.000 6.333 2.416 29.546

1:2 bei Bröndby: Hertha schlägt sich selbst

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung