Fussball

EM-Qualifikation heute live: Kroatien gegen Aserbaidschan im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Kroatien fordert heute Aserbaidschan in der ersten Runde der EM-Qualifikation.

Am ersten Spieltag der EM-Qualifikation in der Gruppe E empfängt Vize-Weltmeister Kroatien das Team aus Aserbaidschan. Hier bei SPOX könnt ihr lesen, wo und wann das Spiel heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgt werden kann.

Kroatien gegen Aserbaidschan heute live auf DAZN: Hole dir jetzt den kostenlosen Probemonat und schaue die EM-Quali live!

Kroatien vs. Aserbaidschan im TV und Livestream

Sämtliche Matches aus der Gruppe E werden LIVE beim Streamingdienst DAZN angeboten. Damit könnt ihr auch heute die Partie zwischen Kroatien und Aserbaidschan ab 20.45 Uhr im Livestream verfolgen. Im frei empfangbaren Fernsehen ist die Begegnung dagegen nicht zu sehen.

EM-Quali: Kroatien vs. Aserbaidschan im Liveticker

Zusätzlich zum Streaming-Angebot gibt es die Partien der EM-Qualifikation auch hier bei SPOX im Liveticker. Dort verpasst ihr keine Szene aus dem Spiel des Vize-Weltmeisters gegen Außenseiter Aserbaidschan.

Kroatien nach der WM im Fußball-Himmel

Das Jahr 2018 war das erfolgreichste in der kroatischen Fußball-Geschichte. Die Mannschaft um Star Luka Modric hätte wohl selbst nicht damit gerechnet, in das Finale der Weltmeisterschaft in Russland einzuziehen. Coach Zlatko Dalic hat damit eine Euphorie in Kroatien ausgelöst, die sich bei der EM 2020 fortsetzen soll. Nach wie vor sind die Größen wie Modric, Ivan Rakitic, Dejan Lovren oder Ante Rebic dabei, um das Märchen der Weltmeisterschaft zu wiederholen.

  • EM-Qualifikation: Die Spiele der Kroaten:
DatumHeimGast
21/03/2019 - 20:45KroatienAserbaidschan
24/03/2019 - 18:00UngarnKroatien
08/06/2019 - 15:00KroatienWales
06/09/2019 - 20:45SlowakeiKroatien
09/09/2019 - 18:00AserbaidschanKroatien
10/10/2019 - 20:45KroatienUngarn
13/10/2019 - 20:45WalesKroatien
16/11/2019 - 20:45KroatienSlowakei

EM 2020: Aserbaidschan einer der Gastgeber

Auch wenn die Chancen für Aserbaidschan auf einen der beiden direkten Qualifikations-Plätze sehr gering sind, ist die Motivation für den Außenseiter höher als je zuvor. Denn egal wie die Mannschaft abschneidet, wird das Land eines von zwölf Austragungsorten für die Europameisterschaft sein und somit mindestens drei Gruppenspiele sowie ein Achtel- oder Viertelfinalspiel ausrichten.

  • Alle Stadien der EM 2020:
LandStadtStadionSitzplätze
DeutschlandMünchenAllianz Arena69.344
AserbaidschanBakuNationalstadion69.870
ItalienRomOlympiastadion72.698
RusslandSt. PetersburgKrestowski-Stadion69.501
SchottlandGlasgowHampden Park52.500
SpanienBilbaoSan Mames50.000
NiederlandeAmsterdamJohan-Cruyff-Arena52.950
IrlandDublinAviva Stadion51.700
RumänienBukarestArena Nationala55.600
UngarnBudapestNeues Nationalstadion65.000
DänemarkKopenhagenParken38.076
EnglandLondonWembley-Stadion90.000

Euro 2020: Die Qualifikation in der Gruppe E

Auch wenn Kroatien der klare Favorit ist, hat es die Gruppe E durchaus in sich. Mit Wales ist der Halbfinalist der EM von 2016 in der Gruppe vertreten und auch die Slowakei ist mit Größen wie Marek Hamsik und Milan Skriniar gut besetzt.

  • Die Gruppe E im Überblick:
PositionMannschaftSpieleToreGegentoreTordifferenzPunkte
1Aserbaidschan00000
1Kroatien00000
1Slowakei00000
1Ungarn00000
1Wales00000
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung