Fabregas verteidigt Costa

SID
Sonntag, 06.09.2015 | 23:28 Uhr
Fabregas und Costa sind seit 2014 Kollegen bei Chelsea
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Cesc Fabregas stellt sich nach dem 2:0-Sieg in der EM-Qualifikation gegen die Slowakei vor seinen in der Kritik stehenden Nationalmannschafts - und Vereinskollegen Diego Costa .

"Costa ist ein großartiger Stürmer", sagte Fabregas und betonte: "Letzte Saison hat er mehr als 20 Tore geschossen und am Samstag den Elfmeter zum 2:0 herausgeholt."

Außerdem arbeite Costa viel für die Mannschaft und verrichte somit Arbeit, die nach außen hin nicht immer sichtbar sei: "Er ist super darin, Räume zu schaffen."

"Pique muss sich auf sein Spiel konzentrieren"

Eine andere Personalie, die schon während des Spiels für Irritationen sorgte, war Gerard Pique. Dem Verteidiger des FC Barcelona wird von einigen spanischen Fans unter anderem vorgeworfen, dass er öffentlich für ein unabhängiges Katalonien eintritt. Das wurde während des Spiels vom Publikum in Oviedo mit gellenden Pfiffen quittiert.

Für seinen früheren Barcelona-Kollegen hatte Fabregas einen Rat: "Pique muss sich auf sein Spiel konzentrieren, so gut wie möglich verteidigen und alles für die Mannschaft geben. Nur so kann er seine Kritiker überzeugen. Letztlich heilt die Zeit alle Wunden."

Nach dem Sieg über die Slowakei stehen Fabregas und Co. auf Platz eins ihrer Qualifikationsgruppe und haben beste Chancen, sich für die EM-Endrunde 2016 in Frankreich zu qualifizieren.

Diego Costa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung