"Eine Schande für das ganze Land"

SID
Samstag, 13.06.2015 | 11:25 Uhr
Trotz Geisterspiel konnten Personen ein Hakenkreuz in den Rasen von Split ritzen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der kroatische Fußball-Verband HNS hat nach dem Hakenkreuz-Skandal während des EM-Qualifikationsspiels in Split gegen Italien (1:1) um Entschuldigung gebeten und juristische Konsequenzen angekündigt.

"Das ist eine Schande, nicht nur für den kroatischen Fußball, sondern für das ganze Land. Wir entschuldigen uns bei allen TV-Zuschauern, unseren Gästen aus Italien und den Spielern beider Mannschaften für das Nazi-Symbol auf dem Rasen", teilte der Verband auf seiner Internetseite mit.

Kroatische Fans hatten das Spielfeld offensichtlich derart präpariert, dass sich deutlich sichtbar ein Hakenkreuz abzeichnete. "Das war ein krimineller Sabotage-Akt. Wir haben umgehend die UEFA informiert und bitten die Polizei und die Behörden, die Täter dingfest zu machen", hieß es weiter.

"Eine schandhafte Geste"

Auch der italienische Verband FIGC reagierte empört. "Es handelt sich um eine schandhafte Geste, wir werden beim kroatischen Verband protestieren", sagte FIGC-Präsident Carlo Tavecchio.

Das Spiel hatte auf Entscheidung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) vor leeren Rängen stattgefunden, weil kroatische Fans bereits im März gegen Norwegen rassistisch ausfällig geworden waren. Nun droht eine deutlich härtere Strafe. Eine Reaktion der UEFA steht noch aus.

Alles zur EM-Qualifikation 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung