Samstag, 15.11.2014

Nach Georgiens 0:4 gegen Polen

Ketsbaia zurückgetreten

Temur Ketsbaia ist als Trainer der georgischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. Der 46-Jährige, der den deutschen Gruppengegner in der EM-Qualifikation seit 2009 betreut hatte, zog mit dem Schritt die Konsequenz aus der 0:4-Niederlage gegen Polen am Freitag.

Temur Ketsbaia ist nach dem 0:4 gegen Polen zurückgetreten
© getty
Temur Ketsbaia ist nach dem 0:4 gegen Polen zurückgetreten

"Leider endet meine Amtszeit auf eine traurige Art. Ab jetzt werde ich das Team als normaler Fan unterstützen", sagte Ketsbaia. In der Gruppe D belegt Georgien mit einem Sieg aus vier Spielen den vorletzten Platz, der Dreier war im Oktober bei Fußball-Zwerg Gibraltar gelungen (3:0).

Die deutsche Gruppe D in der Übersicht

Neuer im Tor? CR7 im Sturm? Oder doch Modric im Mittelfeld? Macht mit beim offiziellen UEFA EM-Qualifikations-Managerspiel!

Das könnte Sie auch interessieren
Die Schweden feiern den Sieg über Dänemark

Playoffs: Ibra trifft bei Schweden-Sieg & Ukraine fast durch

Durch einen Last-Minute-Sieg gegen Island qualifizierte sich Fatih Terim für die EM 2016

Terim: "Ich wünschte, wir hätten die Qualifikation verpasst"

Robert Lewandowski hätte in der zweiten Halbzeit noch den alleinigen Rekord holen können

Lewandowski stellt Qualifikations-Torrekord ein


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.