Conte nominiert Verteidiger nach Krebserkrankung

Acerbi in die Squadra Azzurra berufen

SID
Samstag, 15.11.2014 | 12:49 Uhr
Francesco Acerbi ist nach überstandener Krebserkrankung zurück auf dem Fußballplatz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Francesco Acerbi vom Serie-A-Klub Sassuolo Calcio, der sich in den vergangenen Monaten Hodenkrebs-Behandlungen unterziehen musste, ist von Italiens Nationaltrainer Antonio Conte in den Kader der Squadra Azzurra für das Länderspiel am Dienstag gegen Albanien in Genua berufen worden.

Acerbi war bereits am 11. September 2012 vor seiner Erkrankung im Aufgebot berücksichtigt worden, war jedoch nicht zum Einsatz gekommen. Bei dem Spieler war im Juli 2013 Hodenkrebs diagnostiziert worden, er hatte sich daraufhin einer Operation unterzogen.

Gegen den Spieler waren im Dezember zudem Ermittlungen aufgenommen worden, nachdem bei einer Dopingprobe ein unerlaubt hoher Wert von Sexualhormonen (Gonadotropine) festgestellt worden war. Die Anti-Doping-Staatsanwaltschaft von Italiens Nationalem Olympischen Komitee musste jedoch später erkennen, dass der erhöhte Hormonwert mit einer erneut aufgetretenen Hodenkrebs-Erkrankung bei dem Verteidiger zusammenhing.

Acerbi wurde im Frühjahr einer neuen Behandlung unterzogen. Seit Saisonbeginn ist Abwehrspieler Acerbi wieder im Einsatz.

Francesco Acerbi im Steckbrief

Neuer im Tor? CR7 im Sturm? Oder doch Modric im Mittelfeld? Macht mit beim offiziellen UEFA EM-Qualifikations-Managerspiel!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung