Dienstag, 28.10.2014

Stellungnahme abgelehnt

Capello brüskiert Duma

Russlands Nationaltrainer Fabio Capello hat die Abgeordneten der Duma brüskiert. Der 68-jährige Italiener sollte vor den Parlamentariern Stellung zu den zuletzt eher enttäuschenden Vorstellungen der russischen Auswahl Stellung nehmen, doch der erfahrene Fußballlehrer schlug die Einladung aus.

Fabio Capello wehrt sich gegen die Kritiker
© getty
Fabio Capello wehrt sich gegen die Kritiker
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Es hagelte heftige Kritik am Fußballlehrer von diversen Parteien in Russland. Capello schere sich nicht darum, was die Abgeordneten denken, hieß es von politischer Seite. Zuletzt hatte die Sbornaja gegen Schweden und Moldau jeweils 1:1 in der EM-Qualifikation gespielt.

Zuletzt hatte es in Russland Gerüchte über einen möglichen Rücktritt Capellos gegeben, der trotz des WM-Vorrunden-Ausscheidens seinen Vertrag im WM-Gastgeberland von 2018 bis nach der Weltmeisterschaft in vier Jahren verlängert hat.

Capello soll fehlende Gehaltszahlungen moniert haben. Seit Juli 2012 steht der erfahrene Coach in Diensten des russischen Verbandes RFU.

Fabio Capello im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Die Schweden feiern den Sieg über Dänemark

Playoffs: Ibra trifft bei Schweden-Sieg & Ukraine fast durch

Durch einen Last-Minute-Sieg gegen Island qualifizierte sich Fatih Terim für die EM 2016

Terim: "Ich wünschte, wir hätten die Qualifikation verpasst"

Robert Lewandowski hätte in der zweiten Halbzeit noch den alleinigen Rekord holen können

Lewandowski stellt Qualifikations-Torrekord ein


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.