Gibraltars Torhüter

"Sie sind nur menschliche Wesen"

SID
Donnerstag, 27.02.2014 | 14:18 Uhr
Im ersten offiziellen Länderspiel gegen die Slowakei holte Gibraltar ein achtbares Unentschieden
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Gibraltar ist in der Qualifikation zur Fußball-EM 2016 der größtmögliche Außenseiter in der deutschen Gruppe - dennoch "warnt" der Nationaltorhüter vor seiner Mannschaft aus dem Felsenstaat.

"Ich möchte da nicht in der Haut des gegnerischen Trainers wie Joachim Löw stecken, der sein Team auf unsere unkonventionelle Spielweise einstellen soll", sagte Jordan Perez (27) vom Meister Lincoln FC der FAZ. Gibraltar spiele "viel mit Flachpass-Kombinationen wie die Spanier", biete jedoch auch "englischen Fußball mit hohen Flanken auf die Angreifer".

Dennoch setzt Gibraltar vor den Duellen mit dem dreimaligen Weltmeister Deutschland auf das Prinzip Hoffnung. Die deutsche Offensive sei eine richtige Tormaschine, aber: "Auch diese Maschinen sind letztlich nur menschliche Wesen, die auch mal am leeren Tor vorbeischießen können. Sie sollen uns ruhig unterschätzen. Am Ende des Tages ist Fußball ein Spiel elf gegen elf, und alles kann passieren."

Training ein Mal wöchentlich

Realistischerweise aber werde seine Mannschaft von Amateuren "hoch verlieren". Er und seine Mitspieler seien allerdings auf die erstmalige Teilnahme an der EM-Qualifikation professionell vorbereitet. Das Ziel: Ein Mal wöchentlich mit dem Nationalteam zu trainieren.

Auf dem Weg zur Endrunde 2016 in Frankreich wird das neue UEFA-Mitglied Gibraltar, das bislang erst ein offizielles Länderspiel absolviert hat (0:0 gegen die Slowakei), am 14. November 2014 in Deutschland antreten. Das Rückspiel findet am 13. Juni 2015 statt.

Die DFB-Auswahl im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung