Hoffen aufs Comeback

Ballack bricht sein Schweigen

Von SPOX
Mittwoch, 17.10.2007 | 20:53 Uhr
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

München - Lange hat Michael Ballack geschwiegen, jetzt hat er sich mal wieder zu Wort gemeldet.

 Vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Tschechien sprach der 31-Jährige im "ZDF" erstmals seit Wochen über seinen Gesundheitszustand.  

"Es geht langsam wieder aufwärts, wird aber noch einige Wochen dauern, bis ich wieder spielen kann. Es gibt kein genaues Datum", sagte der Mittelfeldspieler des FC Chelsea.

An ein vorzeitiges Karriereende verschwendet Ballack (noch) keine Gedanken: "So weit ist es noch nicht. Zwischendurch ist es schon frustrierend, wenn man so lange nicht spielen kann. Ich fiebere meinem Comeback entgegen und wenn ich die deutsche Mannschaft spielen sehe, motiviert mich das noch mehr, fit zu werden."

Seit April kein Spiel mehr 

Ballack laboriert seit einem halben Jahr an einer Knochenabsplitterung im linken Sprunggelenk und hat seit April kein Spiel mehr bestritten.

Der 31-Jährige hatte bereits im Juni seine Rückkehr für den Saisonauftakt angekündigt, diese dann aber immer wieder verschieben müssen. Im September war er vom FC Chelsea nicht für die Gruppenphase der Champions League nominiert worden.

Spekulationen über den Gesundheitszustand

Dies hatte zu Spekulationen über Ballacks Gesundheitszustand und einen möglichen Abschied aus London geführt. Zudem gab es kurz darauf einen massiven Konflikt zwischen Chelsea und dem Deutschen Fußball-Bund über die Teilnahme Ballacks am Dreh zu einem Nationalmannschafts-Werbespot.

Im Vorfeld des Tschechien-Spiels war Ballack zu einem erneuten Untersuchungstermin bei DFB-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Dieser hatte keine genaue Prognose über den Comeback- Zeitpunkt abgeben wollen. Der Mediziner hatte Ballack im April entgegen der Diagnose der Chelsea-Ärzte zur ersten Operation geraten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung