EM 2008

DFB-Boss Zwanziger: Löw bleibt sicher bis 2010

Von SPOX
Samstag, 14.06.2008 | 10:38 Uhr
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

München - Selbst im Falle eines frühen Ausscheidens bleibt Joachim Löw Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Das erklärte DFB-Präsident Theo Zwanziger am Freitag.

Löws Vertrag läuft noch bis 2010, und selbst bei einem Aus der Deutschen nach der Vorrunde wird der DFB den Bundestrainer nicht in Frage stellen.   

"Egal was passiert, Joachim Löw bleibt bis 2010 unser Trainer. Es gibt keine Alternative zu ihm. Das ist völlig unabhängig davon, ob wir bei der EM weiterkommen oder nach der Vorrunde ausscheiden sollten", erklärte Zwanziger in einem Interview mit der Münchner "tz".

Der DFB wolle den Weg mit dem Bundestrainer weitergehen, "weil wir genau wissen, dass wir nur so unsere Chancen erhalten, auch bei den Turnieren 2010 oder 2012 erfolgreich zu sein."

Die Ziele bleiben

Doch auch die EURO 2008 hat Zwanziger längst noch nicht abgeschrieben: "Natürlich halten wir an unseren Zielen fest. Wir waren zudem im Vorfeld nicht so naiv, zu glauben, dass vor dem dritten Spiel bereits alles klar ist oder wir sogar mit neun Punkten ins Viertelfinale marschieren", so der 63-Jährige.

"Dies wäre vielleicht auch gar nicht so gut", glaubt Zwanziger, denn: "Die EM-Geschichte zeigt, dass Mannschaften, die souverän die Vorrunde gemeistert haben, sich anschließend oftmals einen überraschenden Ausrutscher geleistet haben."

Für das Spiel gegen Österreich macht sich der DFB-Boss indes keine größeren Sorgen: "Ich weiß, dass die Mannschaft Charakter hat. Ich bin mir sicher, dass wir gegen Österreich eine Trotzreaktion erleben werden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung