Zeitung: Ballack spielt im EM-Finale

SID
Sonntag, 29.06.2008 | 17:58 Uhr
Michael, Ballack
© DPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Wien - Der angeschlagene Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack soll nach einem Online-Bericht im EM-Finale gegen Spanien definitiv in der Startformation stehen.

"Jaaaaaaaa! Michael Ballack spielt!", titelt "bild.de" wenige Stunden vor dem Anpfiff im Wiener Ernst-Happel-Stadion auf seiner Internetplattform. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte zuvor mitgeteilt, dass die Entscheidung erst kurz vor dem Anpfiff fallen würde.

Sollte der an der Wade verletzte Mittelfeldmann für die erste Elf aufgestellt worden sein, aber einen Belastungstest vor der Partie nicht bestehen, könnte er anschließend auch nicht mehr als Ersatzspieler eingesetzt werden.

Das bestätigte UEFA-Sprecher Robert Faulkner. Die Liste mit den ersten elf Endspiel-Akteuren muss 75 Minuten vor Anpfiff bei der UEFA vorliegen. Etwa 60 Minuten vor Anpfiff wird sie veröffentlicht.

Behandlung rund um die Uhr

Ballack hatte am Freitag und Samstag wegen einer Verhärtung in der rechten Wade nicht trainieren können. Noch am Samstag hatte Bundestrainer Joachim Löw die Einsatzchancen seines Kapitäns als "nicht sehr groß" bezeichnet.

Ballack war laut Löw "rund um die Uhr" von der medizinischen Abteilung des DFB behandelt worden. Als Ersatzkandidaten für einen Ausfall hatte der DFB-Coach Tim Borowski und Bastian Schweinsteiger genannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung