Mittwoch, 04.06.2008

EM 2008

Türkei-Trainer Terim setzt auf Hamit Altintop

Nyon - Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim hat vor dem EM-Auftaktspiel gegen Portugal in Genf eine Sorge weniger. Bundesligaprofi Hamit Altintop vom FC Bayern München sieht seinem Einsatz im ersten Spiel positiv entgegen.

em 2008, altintop, türkei
© DPA

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte sich am 30. Mai eine Adduktorenverletzung zugezogen, ist aber ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und konnte seit Beginn der Woche normal mit dem Team arbeiten.

"Ich bin fit für die Partie am Samstag", sagte Hamit Altintop, der erst am Sonntag vergangener Woche nach einem Mittelfußbruch sein Comeback im Nationalteam feierte.

Damit hat Terim, der mit seiner Mannschaft seit Sonntag in Genf residiert und auf der schmucken Anlage im Centre Sportif de Colovray in Nyon am Genfer See trainiert, zum EM-Start alle Spieler dabei.

Dreimal öffentliches Training

"Natürlich fehlt noch ein bisschen, aber das ist normal, wenn man zwei Monate pausiert hat und dann hohes Tempo gehen muss", sagte Altintop. Nach der Ausmusterung von Bruder Halil und Yildiray Bastürk ist der frühere Schalker einziger Bundesligaprofi im Kader des WM-Dritten von 2002.

Seit ihrer Ankunft in der Schweiz präsentieren sich die Türken nicht hinter verschlossenen Türen. Gleich an drei Tagen haben sie ein öffentliches Training angesetzt.

Türkische Fans aus der Schweiz nutzten die Gelegenheit zu einem Besuch der Trainingsanlage, um ihre Spieler live zu erleben. Rund 80 000 Türken leben in der Schweiz.

Terim zählt auf Altintop

"Wir haben in ganz Europa viele Landsleute. Das ist natürlich schön, dass sie uns unterstützen und daran merkt man auch, dass es bald losgeht. Die Vorfreude wächst jeden Tag", sagte Hamit Altintop.

Für Trainer Terim spielt der frühere Schalker eine wichtige Rolle im Team. Der türkische Coach schätzt den Allrounder und hat ihn schon auf verschiedenen Positionen eingesetzt.

Derzeit ist Hamit Altintop, der in den Testspielen gegen Uruguay (2:3) und Finnland (2:0) zum Einsatz kam, im rechten Mittelfeld eingeplant. "Er ist einer unserer wichtigsten Spieler", befand Terim.

Altintop optimistisch

Altintop zeigte sich vor seiner ersten Teilnahme bei einem großen Turnier optimistisch. "Ich bin überzeugt, dass wir einiges erreichen können", sagte der Münchner.

Nach dem Auftaktspiel gegen die Portugiesen treffen die Türken in der Gruppe A noch auf Gastgeber Schweiz und zum Abschluss auf Tschechien.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.