Torwart-Chef Köpke: Enke als Nummer 2

SID
Freitag, 06.06.2008 | 12:04 Uhr
enke, köpke, torwart, dfb-team
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
Eibar -
Getafe
Premiership
Live
Hibernian -
Celtic
Premier League
Live
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Super Liga
Radnicki Nis -
Roter Stern
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad

Tenero - Torwarttrainer Andreas Köpke sieht Jens Lehmann bereit für eine gute Europameisterschaft. Er sehe überhaupt kein Risiko, betonte Köpke in mehreren Zeitungs-Interviews.

Jens Lehmann habe gezeigt, "dass er auch ohne größere Spielpraxis gut halten kann". Die deutsche Nummer 1, die in der kommenden Saison zum VfB Stuttgart in die Bundesliga zurückkehren wird, war zuletzt beim FC Arsenal London nur noch Ersatz.

In diesem Jahr hatte der 38-Jährige in den Länderspielen gegen Österreich (3:0) und Weißrussland (2:2) nicht überzeugen können. "Ich weiß, Jens hat gut trainiert, und ich kenne die Gründe, weshalb er gegen Weißrussland nicht so stark wie sonst war", erklärte Köpke.

"Lehmann ist einer der besten Torhüter Europas"

Ein Torwart falle besonders zurück, wenn er durch das Trainingslager schwere Beine habe. Doch für Zweifel gebe es keinen Grund. Lehmann zähle "natürlich" zu den besten Torhütern in Europa, wenn er in Topform sei. "Und ich bin sicher, das kriegen wir hin", sagte der Bundestorwarttrainer.

Der Europameister von 1996 sieht nach Lehmann den Hannoveraner Robert Enke als deutsche Nummer 2 bei dem EM-Turnier 2008, auch wenn die offizielle Bestätigung durch Bundestrainer Joachim Löw noch aussteht.

"Er ist der Nachrücker in der Torwart-Hierarchie, außerdem hat Rene Adler am Anfang wegen seiner Rückenprobleme einige Trainingseinheiten verpasst. Aber abschließend müssen wir das noch besprechen", sagte Köpke in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Generationswechsel steht an

Zwar hat Lehmann vor dem Turnier-Start am Sonntag gegen Polen seine Zukunft in der Nationalmannschaft für die Zeit nach der EM offen gelassen.

Doch Köpke geht weiter von einem Generationswechsel zum Start der neuen Saison und der Qualifikation für die WM 2010 aus.

"Grundsätzlich ist es nicht üblich, mit einem 40-Jährigen in ein WM-Turnier zu gehen", wiederholte Köpke in der "Süddeutschen Zeitung" seine Ansicht.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung