EM 2008

Tausende Türken bejubeln Sieg gegen Schweiz

SID
Donnerstag, 12.06.2008 | 09:19 Uhr
EM 2008, Fussball, Türkei, Fans
© DPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Basel - Nach dem Spiel Schweiz-Türkei (1:2) bei der Europameisterschaft in Basel blieb die Lage in der Stadt nach Angaben der Behörden bis nach Spielende die Lage "einigermaßen ruhig".

Türkische Fans feierten den Sieg ihrer Mannschaft in hupenden Autos. Die Polizei verzeichnete lediglich vereinzelte Provokationen, Rangeleien oder kleinere Schlägereien unmittelbar nach Spielschluss.

Abgesehen davon sei es in der Stadt, in den Fan-Zonen und in den Vorstädten von Basel ruhig geblieben.

Türkische Hupkonzerte

Türkische Fans fuhren nach dem Spiel in einigen Straßen von Basel wie auch in anderen Städten der Schweiz mit Autos umher und veranstalteten Hupkonzerte.

2005 war es nach dem Spiel um die Teilnahme an der Weltmeisterschafts-Endrunde 2006 in Deutschland in Istanbul zwischen den Profis beider Länder zu Schlägereien gekommen, nachdem die Schweiz die türkische Elf eliminiert hatte.

Tausende von türkischen Fans besetzen Wiener Innenstadt

Die Fanmeile in der Wiener Innenstadt war ebenfalls fest in der Hand türkischer Fans. Nach Zählungen der Polizei waren bis zu 12.500 Zuschauer gekommen, um das vorentscheidende Spiel der Eidgenossen gegen die türkische Elf zu verfolgen.

Die Schweizer Fans hatten sich dagegen in eine kleinere Public-Viewing-Zone am Donaukanal zurückgezogen. Um mögliche Ausschreitungen zu verhindern, ließ die Polizei die 70 Quadratmeter große Videowand durch Einsatzpolizisten schützen.

Keine Zwischenfälle 

Laut Polizei gab es keine nennenswerten Zwischenfälle. Die ganz in Rot gekleideten türkischen Anhänger versanken nach dem Schlusspfiff im Freudentaumel.

Sie feierten ihre Mannschaft vor dem Wiener Rathaus mit ohrenbetäubenden "Türkyie"-Rufen bereits wie den neuen Europameister.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung