Mittwoch, 18.06.2008

Spanien-Coach Aragones:

Italien kein "Lieblingsgegner"

Salzburg - Trainer Luis Aragones ist mit Italien als Kontrahent im EM-Viertelfinale nicht zufrieden. Nach dem 2:0 der Squadra Azzurra über Frankreich sagte er: "Das ist nicht mein Lieblingsgegner. Jeder weiß, dass sie Weltmeister sind. Das ist ein schwieriger Rivale."

EM 2008, Spanien, Fussball, Aragones
© DPA

Spanien trifft am Sonntag (20.45 Uhr) in Wien auf Italien, das sich nach schwachem EM-Auftakt erst im letzten Moment für die K.o.-Runde qualifizieren konnte.

Aragones urteilte denn auch am Vorabend der abschließenden, bedeutungslosen Gruppenpartie seines Teams gegen den bereits ausgeschiedenen Titelverteidiger Griechenland in Salzburg über die Italiener: "Bei dieser EM waren sie schon scheintot, sind aber doch noch weitergekommen."

Testspiel gewannen die Spanier 1:0 

Heute könne aber eh jede Mannschaft jede schlagen.Ende März gewann die Seleccion gegen Italien zu Hause ein Testspiel 1:0. David Villa vom FC Valencia, der die EM-Torschützenliste mit bislang vier Treffern anführt, war erfolgreich gewesen.

Für Aragones ist dieser Sieg kein Grund für die Favoritenrolle: "Dieser Erfolg hat für dieses Turnier keine Bedeutung mehr."


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.