Tausende Portugiesen feiern Sieg gegen Türken

SID
Sonntag, 08.06.2008 | 08:11 Uhr
portugal, em, fußball, fans
© DPA
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Genf - Mit überschwänglicher Freude haben die Portugiesen in Genf den Sieg ihrer Mannschaft über die Türkei gefeiert. Tausende strömten nach dem Spiel in die Innenstadt und zur Fanmeile.

Die Portugiesen stellen die größte Ausländergruppe in Genf. Mit ohrenbetäubenden Hupkonzerten und Gesängen zogen die nahezu alle bunt bemalten Fans durch die Straßen der Rhonestadt.

Die Polizei sprach von mehreren tausend Feiernden, genaue Zahlen waren zunächst nicht bekannt. Dagegen verließen die türkischen Fans ziemlich niedergeschlagen das Genfer Stadion, das mit 30.000 Zuschauern ausverkauft war.

Über Zwischenfälle war zunächst nichts bekannt. Allerdings war die Polizei, unterstützt von französischer Gendarmerie, auch stark präsent.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung