Donnerstag, 05.06.2008

EM 2008

Schlechtes Omen für Österreich

Stegersbach - Der Dauerregen im Burgenland drückt auf die Stimmung, und auch die Statistik meint es mit Österreichs Fußballern vor dem EM-Start nicht gut. Glaubt man den Zahlen, dann gibt es für den EURO-Gastgeber im Auftaktspiel gegen Kroatien in Wien nichts zu holen.

österreich, hickersberger, training, linz
© DPA

Das ÖFB-Team ist seit der kroatischen Unabhängigkeit 1991 dreimal in Freundschaftsspielen gegen die Mannschaft vom Balkan angetreten und dreimal setzte es Niederlagen, darunter zweimal im Wiener Ernst-Happel-Stadion.

Das erste Duell endete am 26. April 2000 in Wien mit einem 2:1-Erfolg der Kroaten. Damals betreute der spätere kroatische Nationaltrainer Otto Baric die Österreicher. Der jetzige Assistent von Teamchef Josef Hickersberger, Andreas Herzog, spielte ebenso durch wie Ivo Vastic und Martin Stranzl, der zweite im aktuellen ÖFB-EM-Kader stehende Kicker, der damals im Einsatz war.

Schlechte Erinnerungen an letztes Aufeinandertreffen

Herzog stand auch beim 0:1 am 28. Februar 2001 in Rijeka auf dem Platz. Beim Gegner kickten damals die EURO-2008-Teilnehmer Stipe Pletikosa, Dario Simic und Robert Kovac.

Besonders eklatant war der Klasseunterschied im bisher letzten Aufeinandertreffen. Am 23. Mai 2006 ging Österreich im zweiten Spiel der zweiten Amtszeit von Hickersberger mit 1:4 unter.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.