Beistand von der Mama

SID
Mittwoch, 18.06.2008 | 14:19 Uhr
Gomez, EM
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Unlingen - Nationalstürmer Mario Gomez kann trotz seiner Torflaute bei der Fußball-Europameisterschaft fest auf den seelischen Beistand seiner Mutter bauen.

"Wir telefonieren oder schicken uns SMS. Fast jeden Tag", sagte Christel Gomez dem Ulmer Rundfunksender "Radio 7". Die bisher schwachen EM-Leistungen ihres Sohnes sieht sie gelassen.

"Er ist noch jung, es kann nicht immer aufwärts gehen. Da kommen auch mal Spiele, wo es halt nicht so läuft. Bei anderen läuft es auch nicht jedes Mal gleich", meinte die Mutter des 22-Jährigen, deren mildes Fazit Balsam für die angeknackste Stürmer-Psyche sein dürfte: "Wir sind trotzdem stolz auf ihn."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung