EM 2008

Beistand von der Mama

SID
Mittwoch, 18.06.2008 | 14:19 Uhr
Gomez, EM
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Unlingen - Nationalstürmer Mario Gomez kann trotz seiner Torflaute bei der Fußball-Europameisterschaft fest auf den seelischen Beistand seiner Mutter bauen.

"Wir telefonieren oder schicken uns SMS. Fast jeden Tag", sagte Christel Gomez dem Ulmer Rundfunksender "Radio 7". Die bisher schwachen EM-Leistungen ihres Sohnes sieht sie gelassen.

"Er ist noch jung, es kann nicht immer aufwärts gehen. Da kommen auch mal Spiele, wo es halt nicht so läuft. Bei anderen läuft es auch nicht jedes Mal gleich", meinte die Mutter des 22-Jährigen, deren mildes Fazit Balsam für die angeknackste Stürmer-Psyche sein dürfte: "Wir sind trotzdem stolz auf ihn."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung