Frankreich: Mittagessen mit Sarkozy

SID
Montag, 02.06.2008 | 16:56 Uhr
frankreich, sarkozy
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Paris - Hohen Besuch erhielt die französische Nationalmannschaft im Teamcamp von Clairefontaine.

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy war Gast beim Mittagessen der Profis. Das sei eine Ehre, sagte er bei seiner Ansprache, nachdem er per Hubschrauber ins Mannschaftslager gebracht worden war.

In seiner kurzen Rede schwor Sarkozy Trainer Raymond Domenech und die 24 anwesenden Profis auf die schweren EM-Spiele in der Gruppe C gegen Rumänien, die Niederlande und Weltmeister Italien ein.

"Diese Mannschaft ist eine Melange ganz erfahrener und ganz junger", sagte Sarkozy. Er liebe den Sport und glaube an dessen Wert, so der Präsident.

Mit einem Lächeln meinte er in Richtung Domenech: "Alle Franzosen sind Trainer und alle Franzosen sind Präsident der Republik."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung