Ex-Bundestrainer im Interview

Klinsmann lobt deutsche Mannschaft

SID
Donnerstag, 12.06.2008 | 10:56 Uhr
EM 2008, Klinsmann, DFB, Nationalmannschaft, Bayern, München
© DPA
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

München - Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat seinen Nachfolger Joachim Löw für das Auftreten der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft gelobt.

"Erst einmal ein dickes Kompliment an Joachim Löw, das Trainerteam und auch an die Spieler. Die leisten eine erstklassige Arbeit", sagte Klinsmann in einem Interview auf der Homepage seines künftigen Vereins Bayern München.

Zugleich warnte Klinsmann vor zu hohen Erwartungen: "Es gibt zwei Turnierphasen: Gruppenspiele und K.o.-Runde. Und man muss in diesen unterschiedlichen Aufgaben auch das nötige Quäntchen Glück haben."

"Positives Auftreten"

In seiner Noch-Wahlheimat Kalifornien verfolgt der frühere Nationalstürmer die Spiele bei der EM in Österreich und der Schweiz. "Ich habe bisher alle Spiele in voller Länge im Fernsehen gesehen."

Regelrecht begeistert zeigte sich Klinsmann über die Mannen um Deutschlands Kapitän Michael Ballack: "Sie haben ein tolles, positives Auftreten und auch eine dementsprechende Spielweise. Es macht großen Spaß, ihnen zuzuschauen."

Klinsi lobt seine Bayern

Besonders lobte der künftige Bayern-Trainer, der in knapp drei Wochen seine Arbeit beim deutschen Rekordmeister aufnimmt, die deutschen Nationalspieler aus München.

"Philipp Lahm war ganz stark", sagte Klinsmann etwa. "Und über Lukas Podolski brauchen wir gar nicht reden. Dieses Erfolgserlebnis habe ich ihm von ganzem Herzen gegönnt."

Warnung vor verfrühten Prognosen

Nach den ersten Turniereindrücken warnte Klinsmann aber auch vor verfrühten Prognosen. "Man sollte keine ultimativen Urteile treffen. Nach den ersten Spielen bei der WM war auch nicht zu erwarten, dass Italien am Ende Weltmeister wird", erinnerte der frühere Nationaltrainer.

"Das Turnier bietet bisher alles, was es bei einer solchen Veranstaltung immer wieder gibt. Gute Spiele, schlechte Spiele. Favoritensiege, Favoritenstürze. Tolle Mannschaften wie Holland, Spanien oder Portugal. Bisher enttäuschende Spiele von Frankreich oder Italien."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung