EM 2008

Hiddink: Setze Spieler nicht unter Druck

SID
Montag, 09.06.2008 | 15:59 Uhr
em 2008, russland, hiddink
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Innsbruck - Russlands Trainer Guus Hiddink hat sich entschieden gegen Meldungen verwahrt, er habe den verletzten Torjäger Pawel Pogrebnjak von der Abreise und einer Operation abhalten wollen.

"Ich bin der Erste, der an sein Team denkt. Ich bin aber auch der Erste, der seine Spieler schützt", sagte der Niederländer am Montag bei der UEFA-Pressekonferenz zum EM-Gruppenspiel gegen Spanien.

Pogrebnjak war am Sonntag aus dem Trainingsquartier in Leogang nach München gereist, um sich dort am linken Meniskus operieren zu lassen.

Der 24 Jahre alte Angreifer des UEFA-Cup-Siegers Zenit St. Petersburg hatte laut Hiddink zuvor "Grünes Licht" für die Teilnahme an der Europameisterschaft erhalten. Er habe sich dann entschieden, nach Österreich zu kommen. Der Coach versicherte: "Ich übe keinen Druck auf meine Spieler aus."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung