EM 2008

Hickersberger vertagt Torhüterentscheidung

SID
Mittwoch, 04.06.2008 | 13:26 Uhr
em 2008, österreich, manninger
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Stegersbach - Das Rätselraten um die Nummer 1 beim deutschen Gruppengegner Österreich geht weiter.

Aus allgemeinen disziplinarischen Gründen vertagte Teamchef Josef HickersbergerMittwoch die Entscheidung über den Schlussmann der Mit-Gastgeber bei der EM bis kurz vor dem Auftaktmatch am Sonntag gegen Kroatien.

"Die Torhüterfrage ist derzeit unser geringstes Problem", sagte Hickersberger, der nicht nur ein Vergehen eines ungenannten Spielers, sondern eine insgesamt mangelnde Einstellung beim Training beklagte.

Damit bleibt das Torhüter-Rennen zwischen dem Ex-Lauterer Jürgen Macho und Alexander Manninger offen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung