Sonntag, 01.06.2008

EM 2008

Griechenland bei letztem Test nur 0:0

Offenbach - Europameister Griechenland hat bei seiner EM-Generalprobe erneut enttäuscht. Der Titelverteidiger kam in Offenbach nicht über ein 0:0 gegen Außenseiter Armenien hinaus, nachdem die Mannschaft von Trainer Otto Rehhagel zuletzt 2:3 in Ungarn verloren hatte.

Rehhagel, Otto
© DPA

8032 überwiegend griechische Fans auf dem Bieberer Berg sahen eine über weite Strecken ideen- und drucklose Vorstellung ihrer Mannschaft, in der es eine halbe Stunde bis zur ersten griechischen Chance durch Dimitrios Salpingidis dauerte.

Salpingidis köpfte aus Nahdistanz aber über das Tor. Zuvor verhinderte Torhüter Antonios Nikopolidis nach einem kapitalen Schnitzer des Frankfurters Sotorios Kyrgiakos sogar einen Rückstand (15.). Die Abwehr des Favoriten geriet gegen die quirligen Armenier wiederholt in Bedrängnis.

Amanatidis schwach

Rehhagel bot mit dem Frankfurter Ioannis Amanatidis und dem Nürnberger Angelos Charisteas noch zwei weitere Bundesliga-Profis in seiner Startformation auf. Charisteas brachte den Ball aus spitzem Winkel nicht mehr im leeren Tor unter (36.).

Der Leverkusener Theofanis Gekas kam nach der Pause als einer von fünf neuen Spielern ins Team, Amanatidis blieb nach unauffälliger Leistung in der Kabine.

Erster EM-Vorrundengegner der Griechen ist am 10. Juni in Salzburg Schweden, weitere Kontrahenten in der Gruppe D sind Russland und Spanien.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.