Mittwoch, 11.06.2008

EM 2008

Gomez: Nationalelf statt Fanmeile

Stuttgart - Von der Fanmeile in die deutsche Nationalelf: Für Stürmer Mario Gomez ist der Wunsch vieler Fußballfans wahr geworden.

gomez, deutschland, polen
© Getty

Mit schwarz-rot-goldener Irokesenperücke getarnt habe er noch bei der Weltmeisterschaft 2006 in München inmitten der Fans die Tore von Lukas Podolski im Achtelfinale gegen Schweden bejubelt, verriet der Angreifer des VfB Stuttgart in einem Interview mehreren deutschen Tageszeitungen.


Zwei Jahre später spielt er an Podolskis Seite bei der Europameisterschaft. "Manchmal ist es wie in einem schönen Traum, der in Erfüllung ging", sagte Gomez.

Auch in Sachen Frisur hat Gomez sich verändert. Statt auf einen "falschen Irokesen" setzt der 22-Jährige bei diesem Turnier auf Langhaarschnitt. Dazu trägt der Angreifer neuerdings ein Haarband.

"Ich hatte in den letzten Spielen zu viel mit meinen Haaren zu tun. Sie fielen mir immer ins Gesicht. Das hat mich genervt. Mit dem Haarband ging es viel besser", erklärte Gomez.

Das könnte Sie auch interessieren
Ballack, EM, Deutschland,

Kapitän Ballack wehrt sich

Fußball, EM 2008, Deutschland, Joachim Löw

Löw zieht positives EM-Fazit

EM 2008, Fussball, Deutschland, Ballack

Ballacks EM-Erkenntnis: "Uns fehlt noch viel"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.