EM 2008

Frankreich hofft auf Idealbesetzung

SID
Mittwoch, 11.06.2008 | 12:27 Uhr
Fußball, EM 2008, Vieira, Frankreich, Henry
© DPA
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Blackburn -
Burnley
League Cup
Live
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Chatel-Saint-Denis - Frankreich kann das zweite Spiel bei der EM in der schweren Gruppe C gegen die Niederlande (Fr., 20.30 Uhr im SPOX-TICKER) voraussichtlich in Bestbesetzung bestreiten. Kapitän Patrick Vieira und der nationale Rekordtorschütze Thierry Henry stehen vor der Rückkehr in das Team.

Die beiden Routiniers kamen bei einem 45 Minuten langen Test (7:0) des WM-Zweiten in Chatel-Saint-Denis gegen eine regionale Jugendauswahl zum Einsatz.

Dabei hinterließ vor allem Henry als Torschütze und Vorbereiter einen starken Eindruck. Vieira hielt sich zwar betont zurück, überstand den Härtetest aber ebenfalls ohne Probleme.

Schneller und beweglicher spielen 

Damit scheint das lange Warten auf die beiden Leistungsträger, die zuletzt aufgrund von Muskelverletzungen schmerzlich vermisst wurden, ein Ende zu haben. Den Versuch von Trainer Raymond Domenech, den Zustand der Rekonvaleszenten in einem Testspiel vor 2000 Zuschauern zu überprüfen, wertete die Zeitung "L'Equipe" als "Mobilmachung".

Mit Hilfe von Vieira und Henry soll das Team den schwachen Auftritt im ersten Duell der schweren Gruppe C mit Rumänien (0:0) vergessen machen. "Wir müssen schneller spielen, uns mehr bewegen und einfach auch mal treffen.

Da käme uns die Rückkehr von Henry und Vieira sehr gelegen", sagte Manndecker William Gallas mit Blick auf die beiden Gruppenspiele gegen die Niederlande und Italien.

Kopfschütteln über die Fans 

Nach Einschätzung des Profis von Arsenal London lässt vor allem der stabile Deckungsverband auf ein erfolgreiches Turnier hoffen.

Gleichwohl solle das gegen Rumänen ideenlose Angriffsspiel belebt werden: "Wir wissen, dass wir das nächste Spiel unbedingt gewinnen müssen."

Kritisch äußerte sich Gallas über das Verhalten einiger französischer Fans, die das 0:0 gegen Rumänien mit Pfiffen bedacht hatten. "Das fand ich unverständlich. Wir haben doch alles für ein gutes Resultat getan."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung