Gelungene Generalprobe dank Ribery

SID
Dienstag, 03.06.2008 | 23:12 Uhr
Ribery, Frankreich
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Paris - Franck Ribery hat die französische Nationalmannschaft im letzten Testspiel vor der Europameisterschaft zu einem 1:0 (1:0)-Sieg gegen Kolumbien geführt.

Sechs Tage vor dem ersten EM-Gruppenduell mit Rumänien erzielte der Mittelfeldspieler des deutschen Meisters FC Bayern München in Paris per Foulelfmeter (24. Minute) den einzigen Treffer für die Gastgeber.

Barcelonas Top-Stürmer Thierry Henry war in seinem 100. Länderspiel für die Equipe Tricolore im Strafraum zu Fall gebracht worden.

Sagnol in Startaufstellung

Neben Ribery, der in der 76. Minute nach einer starken Partie ausgewechselt wurde, stand auch dessen Vereinskollege Willy Sagnol in der Anfangself des Vize-Weltmeisters und zeigte eine solide Leistung.

Im Angriff bot Nationaltrainer Raymond Domenech neben Henry zunächst den 20 Jahre alten Karim Benzema (Olympique Lyon) auf, der damit auch am Montag gegen Rumänien den Vorzug vor Nicolas Anelka (FC Chelsea) erhalten dürfte.

Nach Ecuador (2:0) und Paraguay (0:0) war Kolumbien der dritte Südamerika-Kontrahent der Franzosen innerhalb einer Woche.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung