Exzentriker Ibrahimovic:

"Ich will der Beste sein"

SID
Donnerstag, 12.06.2008 | 14:24 Uhr
EM 2008, Fussball, Schweden, Zlatan, Ibrahimovic
© DPA
Advertisement
UEFA Europa League
Do19:30
Galatasaray -
Östersund
Serie A
Fr00:30
Fluminense -
Cruzeiro
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Lugano - Bosniens Nationalcoach befand die Vorstellung des 1,94 Meter langen Schlakses bei einem Probetraining vor acht Jahren für zu bescheiden: Er sortierte den damals für Malmö FF spielenden Nachwuchskicker aus. Heute würde sich Bosnien die Finger nach Zlatan Ibrahimovic lecken.

Aber der im Malmöer Problemviertel Rosengard geborene Sohn jugoslawischer Einwanderer stürmt längst für Schweden. "Ich habe das nie bereut", sagte er einmal zu dieser Entscheidung.

Längst ist Ibrahimovic ein absoluter Superstar. Italienischen Zeitungen zufolge stockt Inter Mailand das Gehalt seines Torjägers in der kommenden Saison auf zwölf Millionen Euro netto auf, womit dieser der bestbezahlte Fußballprofi weltweit würde.

So wie Cristiano 

Aber nicht nur bezüglich der Finanzen, auch sportlich will der als schwierig geltende Exzentriker die Nummer 1 werden. "Es reicht mir nicht, zu den Besten zu zählen. Ich will der Beste sein", nannte er als Ziel.

Eine komplizierte Knieverletzung im Februar stoppte Ibrahimovic in seinen Bemühungen, dem Portugiesen Cristiano Ronaldo den Rang abzulaufen. Danach fiel er lange aus.

Für Mailand, wohin er 2006 nach Juventus Turins Zwangsabstieg aus der Serie A für knapp 25 Millionen Euro gewechselt war, erzielte der 26-Jährige bei seinem Comeback im Saisonfinale gegen den FC Parma nach seiner Einwechslung zwei Tore und trug damit zum Scudetto bei.

Ende der Torflaute 

Ganz Schweden bangte um Ibrahimovic's Einsatz bei der EM. Auch wenn er noch weit von seiner Top-Form entfernt ist, bewies er seine außergewöhnliche Bedeutung für die Tre Kroners mit dem vorentscheidenden, brillanten 1:0 gegen Titelverteidiger Griechenland.

Er stellte damit nicht nur die Weichen auf Sieg, sondern - für ihn persönlich noch wichtiger - beendete auch eine lange, lähmende Ladehemmung: Zuvor hatte "Ibra" seit dem 12. Oktober 2005 in 13 Länderspielen nicht mehr getroffen. "Es war ein fantastisches Gefühl" jubelte er danach befreit auf.

Pop-Star Zlatan

Nicht nur sportlich, auch privat sorgt der mit dem ehemaligen Fotomodell Helena Seger liierte Kult-Kicker, mit der er die Söhne Maximilian und Vincent hat, für manche Schlagzeilen: Mehrere Bands haben Ibrahimovic Songs gewidmet, unter anderem The Ballerinas & The Pendeltones den Hit "Zlatan und ich".

Sein bewegtes Leben mit dem märchenhaften Aufstieg vom im Ghetto aufgewachsenen Migrantenkind zum Multimillionär steht im Mittelpunkt des Comedystücks "Wo ist "Zlatan?".

Strafe wegen Nachtclub-Besuch

Ein Nachtclub-Besuch nach der EM-Qualifikationspartie gegen Liechtenstein führte sogar zu seinem zwischenzeitlichen Ausschluss.

Während die ebenfalls heimlich ausgebüchsten Teamkollegen Olof Mellberg und Christian Wilhelmsson die Strafe akzeptiert und sich entschuldigt hatten, bestritt Ibrahimovic ein Fehlverhalten und verpasste lieber ein paar Länderspiele.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung