EM 2008

Auch Cech kritisiert EM-Ball: "Unberechenbar"

SID
Freitag, 06.06.2008 | 09:18 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Zürich - Auch Tschechiens Torwart Petr Czech hat sich über den EM-Ball "Europass" beschwert. "Der neue Ball ist wirklich unberechenbar.

"Wir werden viele Tore aus 30 Metern sehen", sagte der Schlussmann des FC Chelsea in dem Online-Magazin "Rotweiß" des Schweizer Fußball-Verbandes (SFV).

"Die Bälle sind so schnell, sie haben kaum Luftwiderstand und sie können jede Sekunde ihre Flugbahn ändern, auch auf den letzten fünf Metern", monierte Cech, der im Eröffnungsspiel mit Tschechien gegen EM-Gastgeber Schweiz in Basel antritt. Vor ihm hatte auch der deutsche Nationaltorwart Jens Lehmann Kritik am EM- Ball geübt.

Manninger stimmt Cech zu

Auch Österreichs Torwart Alex Manninger ist alles andere als begeistert von dem Adidas-Spielobjekt. Der Ball sei nicht der Freund des Tormanns, erklärte der 31-jährige Schlussmann des italienischen Erstligisten AC Siena. Er sei ungewöhnlich leicht und besitze vor allem für Keeper unangenehme Flugeigenschaften, meinte Manninger.

Schlaflose Nächte bereitet ihm der "Europass" aber nicht: "Es gibt Techniken und Übungen, damit man lernt, so schnell wie möglich mit dem Ball umgehen zu können." Auch die Feldspieler haben mit ihm Probleme, doch der 38-jährige Oldie Ivica Vastic misst dem wenig Bedeutung bei: "Der Ball ist so, wie er ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung