EM 2008

Alle Mann fit für Kroatien

SID
Dienstag, 10.06.2008 | 14:19 Uhr
em 2008, dfb, löw, köpke
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Tenero - Joachim Löw plant für das zweite Gruppenspiel gegen Kroatien mit der erfolgreichen Elf vom EM-Auftakt gegen Polen. Der Bundestrainer antwortete zwar zwei Tage vor der Partie am Donnerstag in Klagenfurt nicht detailliert zu Aufstellungsfragen, gab aber klare Hinweise:

"Viele Wechsel wird es nicht geben", sagte Löw in Tenero. Spieler wie Bastian Schweinsteiger und Thomas Hitzlsperger würden sich im Training aufdrängen, müssen aber wohl weiter auf ihre Chance warten. Auch Kapitän Michael Ballack sprach sich für ein Festhalten an der mit 2:0 gegen Polen siegreichen Elf aus. Der Trainer habe "wenig Gründe", die Mannschaft zu verändern.

Am Vormittag konnte Joachim Löw die Vorbereitung auf das zweite EM-Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Kroatien mit dem kompletten Kader beginnen. 

Bei der Trainingseinheitim schweizerischen Tenero standen zwei Tage vor der Prüfung gegen die Osteuropäer am Donnerstag in Klagenfurt (18.00 Uhr im SPOX-Ticker) alle 23 Akteure auf dem Platz. Nur während des Aufwärmprogramms des Teams um Kapitän Michael Ballack waren Medienvertreter zugelassen, der Rest der Übungszeit fand erneut im Geheimen statt.

Mit der Einheit am Dienstag war das Durchschnaufen vorbei, am Vortag hatte die Auswahl nur Regenerationstraining absolviert. Außerdem konnten die Spieler einen freien Nachmittag genießen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung