Alt-Star soll es richten

Del Piero ist Italiens Edeljoker

SID
Donnerstag, 12.06.2008 | 11:08 Uhr
EM 2008, Fussball, Italien, Del Pierro
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Zürich - In der Not ruft Italien nach seinem Edeljoker. Gegen Rumänien soll Alessandro Del Piero an der Seite von Luca Toni im Angriff die Kohlen aus dem Feuer holen. Der 33 Jahre alte Stürmer ist in Top-Form.

"Ich war noch nie so gut", sagt der Kapitän des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin selbstbewusst. Und die Zahlen bestätigen ihn: In der angelaufenen Saison war er mit 21 Treffern der Torschützenkönig in der Serie A.

Nun brauchen die Squadra Azzurra und Trainer Roberto Donadoni seine Hilfe. Der Coach hatte ihn nach dem WM-Sieg 2006 praktisch ausgemustert, kam dann aber kurz vor der EM nicht mehr an ihm vorbei. Gegen die Niederlande (0:3) brachte er ihn erst in der zweiten Halbzeit.

Hoffnungen ruhen auf Del Pierro

"Viel zu spät", wetterte Italiens Presse. Auch die "Tifosi" wollen ihren Liebling in Zürich nun von Beginn an stürmen sehen. Gegen Rumänien soll er sogar die Kapitänsbinde des verletzten Fabio Cannavaro tragen.

"Der EM-Titel ist mein letztes großes Ziel", sagt Del Piero, der bei seinen 85 Länderspiel-Einsätzen 26 Tore machte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung