EM 2008

Niederlande schwächelt, Türkei siegt

SID
Donnerstag, 29.05.2008 | 22:37 Uhr
poulsen, van nistelrooy, niederlande, dänemark, euro 2008
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Mi19:45
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
Mi02:45
River Plate -
Guarani
J1 League
Mi12:00
Shimizu -
Osaka
J1 League
Mi12:00
Kobe -
Kashima
League Cup
Mi20:45
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Do00:15
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Do02:00
Sevilla -
AS Rom

Eindhoven - Die Niederlande sind in ihrem zweiten Testspiel vor der Europameisterschaft nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Dänemark hinaus gekommen.

Fünf Tage nach dem überzeugenden 3:0-Sieg gegen die Ukraine brachte Ruud van Nistelrooy den Europameister von 1988 in Führung (29. Minute). Dem Ex-Schalker Christian Poulsen gelang nach der Pause der Ausgleich (56.).

Bondscoach Marco van Basten hatte seine Mannschaft im Vergleich zum Ukraine-Spiel auf fünf Positionen verändert. Die gegen die Osteuropäer noch geschonten Edwin van der Sar, van Nistelrooy, Arjen Robben und Wesley Sneijder standen ebenso in der Anfangsformation wie der Hamburger Verteidiger Joris Mathijsen, der im ersten Test erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden war.

Van Nistelrooy bringt Elftal in Führung

Auch der mit einem Wechsel zum FC Schalke 04 liebäugelnde Orlando Engelaar vom FC Twente Enschede bekam von van Basten erneut die Chance, sich zu beweisen.

Im Philipsstadion von Eindhoven waren die Gastgeber im ersten Durchgang das bessere Team. Gut dirigiert vom Hamburger Kapitän Rafael van der Vaart kamen die Oranjes zu einigen guten Chancen, von denen van Nistelrooy eine nach einem schönen Doppelpass mit Robben zum 1:0 nutzte.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Skandinavier, die sich nicht für die EM qualifizieren konnten, etwas mutiger und kamen durch Poulsen zum 1:1. Van Basten wechselte nach der Pause kräftig durch. So kam auch der dritte Hamburger Nigel de Jong eine Halbzeit lang zum Einsatz.

Türkei siegt locker

Die türkische Nationalmannschaft bezwang dagegen im letzten von drei Testspielen in Duisburg Finnland mit 2:0 (1:0).

Das türkische Team präsentierte sich vor dem ersten EM-Gruppenspiel gegen Portugal am 7. Juni gut vorbereitet. Vor 15.036 Zuschauern in der MSV-Arena erzielten Tuncay Sanli (15. Minute) und Semih Sentürk (89.) die Treffer für den WM-Dritten von 2002.

 Zuvor gewannen die Türken das Testspiel gegen die Slowakei mit 1:0, unterlagen Uruguay aber mit 2:3.

Am Sonntag ab nach Genf

Am Sonntag beendet die türkische Delegation ihr 14-tägiges Vorbereitungs-Trainingslager im ostwestfälischen Marienfeld und bezieht ihr EM-Quartier in Genf.

Nicht mit dabei sind die beiden überraschend aus dem Kader gestrichenen Bundesligaprofis Halil Altintop (FC Schalke 04) und Yildiray Bastürk (VfB Stuttgart).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung