Nach dem Bildausfall im EM-Halbfinale

UEFA zahlt hohe Entschädigung ans ZDF

SID
Samstag, 29.11.2008 | 15:09 Uhr
Philipp Lahm bejubelt mit Bastian Schweinsteiger seinen Treffer im EM-Halbfinale gegen die Türkei
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nachdem bei der Europameisterschaft 2008 im Halbfinale Deutschland gegen die Türkei kurzzeitig das Bild ausgefallen war, muss die UEFA dem ZDF einen Schadensersatz leisten.

Der TV-Blackout während der EM-Endrunde 2008 beim Spiel Deutschland gegen die Türkei kommt die Europäische Fußball-Union UEFA offensichtlich teuer zu stehen. "Spiegel online" berichtet am Samstag, dass die UEFA für die Sendepanne beim EM-Halbfinale im Sommer eine "hohe sechsstellige Summe" an das ZDF als Schadenersatz bezahlt.

Nach Informationen des Magazins habe sich der Kontinentalverband mit allen von der Panne betroffenen Sendern geeinigt. Über die Höhe der Ausfallsumme wurde aber nichts bekannt. Von der UEFA war am Samstag keine Stellungnahme zu bekommen.

18 Minuten ohne Bild und Ton

Bei der weltweiten Übertragung des Vorschlussrundenspiels zwischen der DFB-Auswahl und der Türkei (3:2) am 25. Juni in Basel gab es für insgesamt 18 Minuten einen Ton- und Bildausfall, da wegen eines Stromausfalles die Versorgung im internationalen Fernsehzentrum IBC in Wien unterbrochen war.

Das ZDF, das bei dieser Begegnung im Schnitt 29,43 Millionen Zuschauer vor den Fernseher lockte, hatte damals schnell reagiert und die Bilder vom Schweizer Fernsehen, das eine eigene Glasfaserleitung im Stadion hatte, übernommen. Dadurch waren die deutschen Zuschauer nach sechs Minuten wieder im Bilde.

ZDF verpasste Zuschauerrekord

Das Zweite hatte durch die Unterbrechung, die viele Zuschauer wegzappen ließ, aber den Allzeit-Einschaltquotenrekord verpasst, der beim WM-Halbfinale Deutschland gegen Italien im Sommer 2006 mit 29,66 Millionen Zuschauern erzielt worden war.

"Da ist ein Quotenschaden entstanden. Durch den Bildausfall haben wir die höchste Zuschauerzahl aller Zeiten verpasst. Viele Zuschauer waren enttäuscht. Darüber werden wir mit der UEFA zu reden haben", hatte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender damals erklärt und schon Regressansprüche gegen die UEFA in Erwägung gezogen

Die besten Momente des packenden Halbfinales noch einmal erleben

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung