EM-Kolumne von Alexander Hleb

Schweini hat mich beeindruckt

SID
Dienstag, 01.07.2008 | 15:50 Uhr
Alex Hleb
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Liebe Fußball-Fans,
Und? Schon Entzugserscheinungen? Nach dieser EM könnte ich das gut verstehen.

Diese EURO hat mehr geboten als ich erwartet hatte: Der Fußball war meistens offensiv, begeisternd und auf technisch hohem Niveau. Und am Ende war ich nicht einmal sehr traurig, dass meine beiden Lieblingsteams Russland und Deutschland an Spanien gescheitert sind.

Der Grund ist ganz einfach: Wer bei einem EM-Turnier so auftrumpft, hat den Titel verdient. Deshalb auch Respekt und herzlichen Glückwunsch von meiner Seite.

Für einen freut es mich ganz besonders: meinen Freund Cesc Fabregas. Er ist mein Spieler des Turniers. Und das nicht nur, weil ich ihn für einen netten Kerl halte.

Er hat auch bewiesen, dass er ein begnadeter Fußballer ist. In einigen Partien saß er zwar beim Anpfiff auf der Bank - aber wenn er dann eingewechselt wurde, hat er dem spanischen Spiel unglaublich viel Schwung gegeben. Bestes Beispiel: sein Gala-Auftritt beim 3:0-Halbfinalsieg über Russland.

Auch sonst fällt es mir sehr schwer, bei meinen persönlichen Spielern des Turniers an den Spaniern vorbeizukommen. Mittelfeldspieler Xavi Hernandez und Rechtsverteidiger Sergio Ramos haben ebenfalls eine unglaubliche EM gespielt. Diese Laufstärke, diese Ballsicherheit und dieses Spielverständnis - einfach sensationell.

Mein Liebling: Juri Schirkow

Beim deutschen Team hat mich beeindruckt, wie sich Bastian Schweinsteiger aus der Misere gespielt hat. Zuerst den Stammplatz verloren, anschließend die Rote Karte - und dann das tolle Comeback voller Selbstvertrauen. Echt stark. Apropos DFB-Elf: Mich hat auch gefreut, dass mein Freund Jens Lehmann nach all der Kritik im Vorfeld ein gutes Turnier gespielt hat.

Auch im russischen Team habe ich natürlich einen Lieblingsspieler. Hier hat mich nicht nur Andrej Arschawin beeindruckt, sondern auch Juri Schirkow. Der Junge ist eine der großen Entdeckungen dieses Turniers. Als Linksverteidiger war er fast schon der heimliche Spielmacher der Russen, er hat mit seinem unglaublichen Vorwärtsdrang das Spiel ständig angekurbelt.

Aber eigentlich ist es fast unmöglich, nur fünf, sechs oder sieben Spieler zu nennen, die in diesem Turnier überragende Leistungen gezeigt haben. Ich könnte die Liste schon noch etwas fortführen. In meiner ersten Kolumne habe ich geschrieben, dass ich ein Feinschmecker bin. Zum Abschluss stelle ich zufrieden fest: Ich bin glänzend verköstigt worden.

Das war er also, mein letzter EM-Beitrag für SPOX.com. Ich hoffe, euch hat die Kolumne genauso viel Spaß gemacht wie mir. Vielen Dank für Euer Interesse und das positive Feedback!

Euer

Alexander Hleb

Alexander Hleb (27) kam im Jahr 2000 als 19-Jähriger nach Deutschland und spielte bis 2005 137-mal für den VfB Stuttgart in der Bundesliga. Seit drei Jahren schnürt der weißrussische Nationalspieler für den FC Arsenal in der Premier League die Schuhe. Mehr über Alexander Hleb gibt's auf www.alexander-hleb.com

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung