Mittwoch, 25.06.2008

EM 2008

"Ich fühle mich bei den Spielen physisch krank"

München - David Beckham sollte eigentlich zufrieden sein. Der englische Superstar kickt momentan bei den Los Angeles Galaxy in der MLS und führt dabei nach 13 Spielen mit 21 Punkten seine Division an.

David, Beckham, England,
© Getty

Dass gleichzeitig in Österreich und der Schweiz die Europameisterschaft ohne ihn stattfindet, sollte ihm ebenfalls wenig Kopfzerbrechen bereiten.

Denn die letzten Großereignisse bereiteten Beckham nur Kummer und Schmerzen. Bei der Europameisterschaft 2000 flog England in der Vorrunde raus, 2004 scheiterten die Three Lions im Viertelfinale an Portugal. Beckham versagte im Elfmeterschießen gleich als Erster vom Punkt.

Weltmeisterschaften gaben noch weniger Anlass zum Jubeln. 1998 wurde Beckham nach seiner Roten Karte im Achtelfinale gegen Argentinien von den heimischen Medien als Hauptschuldiger ausgemacht und aufs Übelste beschimpft. 2002 überkam ihn das Ende im Viertelfinale trotz guter Leistungen gegen Brasilien und 2006 musste er das Aus gegen Portugal im Elfmeterschießen von der Bank aus betrachten, nachdem er sich zuvor am Spielfeldrand übergeben musste und nach 52 Minuten völlig erschöpft ausgewechselt wurde.

Lässt ihn Capello zur WM 2010?

Man könnte meinen, David Beckham hätte die Schnauze voll von Fußball-Großereignissen. Doch falsch gedacht. "Es fällt mit schwer, die Spiele anzusehen. Ich fühle mich dabei physisch krank", ließ er nun wissen. 

Damit sein körperliches Wohlbefinden in zwei Jahren nicht noch mehr gefährdet ist, will Beckham mit England unbedingt die Qualifikation zur WM 2010 in Südafrika schaffen - vorausgesetzt Fabio Capello lässt ihn. Ansonsten müsste man sich um die Physis von David Beckham große Sorgen machen.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.