Erster Härtetest bestanden

SID
Freitag, 20.06.2008 | 11:41 Uhr
Rasen, Deutschland, Portugal, Stadion
© DPA
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Basel - Der neu verlegte Rasen im Basler Stadion hat den ersten Belastungstest beim Viertelfinale der Europameisterschaft zwischen Deutschland und Portugal (3:2) unbeschadet überstanden.

"Nach allen Reaktionen, die wir bekommen haben, ist die Qualität sehr zufriedenstellend", sagte der Sprecher des EM-Organisationskomitees (EM-OK), Wolfgang Eichler, bei einer Pressekonferenz in Wien.

Lediglich die Farbe sei noch "verbesserungswürdig". Schon in den kommenden Tagen werde sich der Untergrund im St. Jakob-Park in "saftigem Grün" präsentieren.

Neue Farbe fürs zweite Viertelfinale

Das EM-OK hatte sich zu Wochenbeginn für den kompletten Austausch des Rasens entschieden.

Dieser war notwendig geworden, da der alte Belag durch die sintflutartigen Regenfälle beim Vorrundenspiel zwischen der Schweiz und der Türkei in der Vorwoche zu sehr Schaden genommen hatte.

Am Donnerstag verlief die Partie der DFB-Auswahl ohne erkennbare Probleme. Optisch wirkte der Rasen allerdings noch wie ein Flickenteppich. Dies soll beim zweiten Viertelfinale in Basel an diesem Samstag zwischen den Niederlanden und Russland nicht mehr der Fall sein.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung