Freitag, 20.06.2008

Neuer Rasen im St. Jakob-Park

Erster Härtetest bestanden

Basel - Der neu verlegte Rasen im Basler Stadion hat den ersten Belastungstest beim Viertelfinale der Europameisterschaft zwischen Deutschland und Portugal (3:2) unbeschadet überstanden.

Rasen, Deutschland, Portugal, Stadion
© DPA

"Nach allen Reaktionen, die wir bekommen haben, ist die Qualität sehr zufriedenstellend", sagte der Sprecher des EM-Organisationskomitees (EM-OK), Wolfgang Eichler, bei einer Pressekonferenz in Wien.

Lediglich die Farbe sei noch "verbesserungswürdig". Schon in den kommenden Tagen werde sich der Untergrund im St. Jakob-Park in "saftigem Grün" präsentieren.

Neue Farbe fürs zweite Viertelfinale

Das EM-OK hatte sich zu Wochenbeginn für den kompletten Austausch des Rasens entschieden.

Dieser war notwendig geworden, da der alte Belag durch die sintflutartigen Regenfälle beim Vorrundenspiel zwischen der Schweiz und der Türkei in der Vorwoche zu sehr Schaden genommen hatte.

Am Donnerstag verlief die Partie der DFB-Auswahl ohne erkennbare Probleme. Optisch wirkte der Rasen allerdings noch wie ein Flickenteppich. Dies soll beim zweiten Viertelfinale in Basel an diesem Samstag zwischen den Niederlanden und Russland nicht mehr der Fall sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Früher stand Uwe Kamps selbst im Tor der Borussia, heute trainiert er ter Stegen

Kamps gibt Schützling ter Stegen Tipps

Philipp Lahm bejubelt mit Bastian Schweinsteiger seinen Treffer im EM-Halbfinale gegen die Türkei

UEFA zahlt wegen Bildausfall bei EM ans ZDF

Fußabll, Euro 2008, Maskottchen

Endbericht zur EM in Österreich veröffentlicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.