Samstag, 07.06.2008

EM 2008

Portugal lässt der Türkei keine Chance

Genf - Abwehrspieler Pepe hat Cristiano Ronaldo die Show gestohlen und Vize-Europameister Portugal zu einem gelungenen EM-Auftakt verholfen: Mit seinem ersten Länderspieltor (61.) leitete der Innenverteidiger von Real Madrid in Genf das 2:0 (0:0) gegen die Türkei ein.

EM, Euro, portugal, türkei, genf, gruppe a
© Getty

Der eingewechselte Raul Meireles machte in der zweiten Minute der Nachspielzeit alles klar. 29.106 Zuschauern im Stade de Geneve sahen einen blassen Cristiano Ronaldo und einen umsichtigen deutschen Schiedsrichter Herbert Fandel. Der deutsche Referee bewies bei seinem ersten EM-Einsatz in der schwer zu leitenden Partie Fingerspitzengefühl. Portugal übernahm durch diesen Erfolg die Tabellenführung in der Gruppe A.

Portugal dominierte das Spiel von Beginn an und ließ den Türken fast keine Chance. Bei drei Aluminium-Treffern hatten die Portugiesen noch Pech. Die Türken waren mit dem Ergebnis noch gut bedient.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Früher stand Uwe Kamps selbst im Tor der Borussia, heute trainiert er ter Stegen

Kamps gibt Schützling ter Stegen Tipps

Philipp Lahm bejubelt mit Bastian Schweinsteiger seinen Treffer im EM-Halbfinale gegen die Türkei

UEFA zahlt wegen Bildausfall bei EM ans ZDF

Fußabll, Euro 2008, Maskottchen

Endbericht zur EM in Österreich veröffentlicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.