Montag, 02.06.2008

Verletzungssorgen beim Weltmeister

Italien bangt um Kapitän Cannavaro

Wien - Die italienische Nationalmannschaft muss bei der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz um ihren Kapitän Fabio Cannavaro bangen.

EM 2008, Italien, Cannavaro
© Getty

Der Abwehrchef zog sich gleich beim ersten Training der Azzurri im Stadion von Admira Wacker in Maria Enzersdorf eine Verletzung am linken Knöchel zu. Cannavaro musste auf einer Trage vom Platz gebracht werden.

Italiens Teamärzte vermuteten zunächst eine Verstauchung. "Es muss noch genauer untersucht werden, aber es ist sicher keine Kleinigkeit", sagte Teamarzt Paolo Zeppilli.

Eine genauere Diagnose über die schwere der Verletzung könne frühestens am 3. Juni gestellt werden.

Zusammenprall mit Chiellini

Der Verteidiger des spanischen Meisters Real Madrid war mit seinem Abwehrkollegen Giorgio Chiellini zusammengeprallt. Für Nationaltrainer Roberto Donadoni wäre ein Ausfall des kleinen Neapolitaners ein herber Verlust.

Cannavaro ist als Kapitän nicht nur der Kopf der Mannschaft, sondern als Abwehrchef auch ein Erfolgsgarant der Squadra Azzurra.

Bei der Weltmeisterschaft in Deutschland hatte Cannavaro mit seinem überragenden Stellungsspiel die Defensive der Italiener zum schier unüberwindbaren Bollwerk gemacht. Für seine herausragenden Leistungen war er 2006 zum Weltfußballer des Jahres gewählt worden.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.