EM 2008

Franzosen landeten in Genf statt in Sion

SID
Mittwoch, 04.06.2008 | 22:22 Uhr
EM 2008, Frankreich, Fussball, Domenech
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Genf - Schlechte Wetterbedingungen haben die französische Nationalmannschaft zu einem kleinen Umweg auf der Reise in die Schweiz gezwungen. Der Vize-Weltmeister landete von Paris kommend in Genf statt wie ursprünglich geplant in Sion, wie die UEFA bestätigte.

Die anschließende Fahrt zum Luxushotel auf dem Mont Pelerin bei Vevey ist rund 15 Kilometer länger als es die Anfahrt aus Sion gewesen wäre.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung