Dienstag, 03.06.2008

EM 2008

"Euro-Cops" in Tirol eingetroffen

Innsbruck - In Tirol sind die ersten "Euro-Cops" eingetroffen: Polizisten aus Deutschland, Spanien und Schweden, die zur Unterstützung der österreichischen Kollegen während der Fußball-Europameisterschaft Dienst tun sollen, haben sich am Dienstag in Innsbruck vorgestellt.

euro 2008, eurocops
© DPA

Unter den insgesamt 300 Gast-Beamten befinden sich nach Angaben der Nachrichtenagentur APA auch 75 Polizistinnen. Insgesamt werden mehr als 800 deutsche Polizisten in der Alpenrepublik Seite an Seite mit ihren österreichischen Kollegen Dienst tun.

Dabei haben sie volle Hoheitsrechte, das heißt, sie dürfen Randalierer oder andere Kriminelle auch festnehmen.

"Aus Bayern und Nordrhein-Westfalen bekommen wir Unterstützung von 260 Kollegen", sagte der Tiroler Landespolizeikommandant, Oskar Gallop.

Einsatz bis Ende der Vorrunde

Die übrigen 40 kommen aus Spanien, Schweden und Russland und werden vorwiegend bei der Überwachung der Fan-Meilen eingesetzt. Alle Polizisten müssen zumindest etwas Deutsch können.

Die Verständigungssprache sei allerdings Englisch. Der Einsatz der "Euro-Cops" dauert bis zum 19. Juni, wenn die Vorrunde abgeschlossen ist.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.