EM 2008

Erste Ticketfälschungen aufgeflogen

SID
Mittwoch, 11.06.2008 | 14:11 Uhr
em 2008, ticket
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Wien - Bei der Europameisterschaft haben vor der Partie zwischen Spanien und Russland (4:1) vier Fans versucht, mit gefälschten Eintrittskarten ins Innsbrucker Stadion zu gelangen.

Das teilte der EM-Koordinator des österreichischen Innenministeriums, Günther Marek, in Wien mit. Dies seien die ersten bekannt gewordenen Fälle von Ticketfälschungen beim Turnier in Österreich und der Schweiz. Die Fans seien festgenommen worden.

Wie Marek der österreichischen Nachrichtenagentur "APA" sagte, habe es sich um keine guten Kopien gehandelt. Die EM-Karten seien nur sehr schwer zu fälschen.

Ob die Eintrittskarten von den ertappten Fans selbst hergestellt worden sind, ist vorerst nicht klar. Es sei auch möglich, meinte Marek, dass sie betrügerischen Verkäufern aufgesessen seien. Die EM-Organisatoren hatten immer wieder vor Fälschungen gerade im Internethandel gewarnt.

Run auf die Karten

Die Nachfrage nach EM-Tickets ist nach wie vor groß. Laut eines "APA"-Berichts hat ein deutscher Anbieter vier Karten für das EM-Finale am 29. Juni in Wien in einem Internet-Aktionshaus für 13 500 Euro verkauft.

Im Vergleich zur Endrunde in Portugal vor vier Jahren sei das Interesse für die 31 Spiele in Österreich und der Schweiz um das 18-fache höher. Es habe eine Nachfrage für 16 Millionen Karten gegeben, etwa eine Million Tickets wurden laut UEFA verkauft. "Wir wollen natürlich nicht, dass jemand - wie im genannten Fall - den siebenfachen Ticketpreis bezahlt", sagte UEFA-Sprecher Wolfgang Eichler der APA.

Die UEFA beobachtete im Vorfeld, ob von einem Käufer-Konto zu viele Tickets gekauft wurden. War das der Fall, bestand die Möglichkeit, die Karten sperren zu lassen. "Wir gehen natürlich gegen den organisierten Schwarzmarkt vor", sagte Eichler. 20 000 Tickets wurden von der UEFA storniert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung